Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Bekele in Paris mit starkem Marathon-Debüt

Der Äthiopier siegte in 2:05:04 Stunden Salzburg24
Der Äthiopier siegte in 2:05:04 Stunden

Der Äthiopier Kenenisa Bekele hat in Paris ein ausgezeichnetes Marathon-Debüt absolviert. Der dreifache Bahn-Olympiasieger gewann am Sonntag in neuem Streckenrekord von 2:05:04 Stunden. Der 31-Jährige hatte bereits 14 km vor dem Ziel aus einer Spitzengruppe heraus attackiert und siegte schließlich mit großem Vorsprung.

Der Weltrekord des Kenianers Wilson Kipsang (2:03:23/2013 in Berlin) war aber klar außer Reichweite. "Es war sehr hart. Es ist schwer, wenn man zum Schluss alleine das Tempo machen muss", meinte Bekele nach der zweitbesten Zeit des Jahren über die 42,195 km, mit der er den Streckenrekord um sechs Sekunden verbesserte. Deutlich hinter ihm sicherten sich sein Landsmann Limenih Getachew (2:06:49) und der Kenianer Luka Kanda (2:08:02) die weiteren Podestplätze.

Den Damenbewerb entschied die im Vorjahr auch in Wien siegreiche Kenianerin Flomena Cheyech in neuer persönlicher Bestzeit von 2:22:42 für sich. Die Veranstaltung verzeichnete bei der 38. Auflage mit mehr als 42.000 Teilnehmern eine neue Bestmarke.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 12:11 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/bekele-in-paris-mit-starkem-marathon-debuet-45052396

Kommentare

Mehr zum Thema