Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Blau Weiß Linz verteidigte Führung - Wattens weiter Zweiter

Blau Weiß hatte bei den "Falken" lange Mühe APA (Archiv)
Blau Weiß hatte bei den "Falken" lange Mühe

Blau Weiß Linz hat am Freitagabend zum Auftakt der 8. Runde in der 2. Fußball-Liga mit einem hart umkämpften 2:0-Sieg in Kapfenberg die Tabellenführung verteidigt und hält bei 18 Punkten. Einen Zähler dahinter liegt weiter Wattens, das seine Aufgabe mit einem 2:0 in Steyr ebenfalls erfolgreich erledigte.

Die SV Ried verlor eine Woche nach der Niederlage beim FAC auch gegen die Young Violets. Das Team von Andreas Ogris drehte die Partie im Innviertel und schlug den Aufstiegsaspiranten, der nun vier Punkte hinter den Linzern liegt, 2:1. Die Floridsdorfer gewannen bei Wacker II 1:0. Austria Klagenfurt und Wiener Neustadt trennten sich 1:1. Der SV Horn gab mit einem 2:1 in Amstetten die Rote Laterne an Steyr ab.

Blau Weiß hatte bei den "Falken" lange Mühe. Alan Carius traf in der 69. Minute zum bereits achten Mal in dieser Saison, Thomas Fröschl besorgte eine Viertelstunde vor dem Ende den Endstand. Wattens musste nicht so lange zittern. Milan Jurdik (28.) bzw. Andreas Dober (45.) sorgten noch vor der Pause für klare Verhältnisse.

Die Rieder gingen gegen die Jungveilchen durch Christian Schilling (17.) zwar plangemäß in Führung, doch Manprit Sarkaria (60.) und Stefan Sulzer (78.) drehten das Spiel. Das Zweitteam von Austria Wien hält als 5. bei 13 Punkten.

In Klagenfurt fielen die Tore spät. Florian Jaritz brachte die Kärntner in der 76. Minute in Führung, Ex-Teamspieler Roman Kienast glich fünf Minuten später aus. Ebenfalls spät fiel die Entscheidung in Amstetten. Fabian Eggenfellner sorgte mit seinem ersten Saisontor in der 88. Minute für die Entscheidung. Zuvor trafen Lukas Deinhofer (25.) für die Hausherren bzw. Miroslav Milosevic (41.) für die Horner.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 02:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/blau-weiss-linz-verteidigte-fuehrung-wattens-weiter-zweiter-60257284

Kommentare

Mehr zum Thema