Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Bundesliga: Admira gegen Salzburg abgesagt

Die Absagenflut im österreichischen Profi-Fußball hat sich auch am Mittwoch fortgesetzt. Nach dem Dienstag-Spiel WAC gegen Mattersburg musste nun mit dem Duell Admira Wacker Mödling gegen Red Bull Salzburg eine weitere Partie der 23. Bundesliga-Runde abgesagt werden.

Der Platz in der Trenkwalder-Arena ist unbespielbar, ergab eine neuerliche Vorkommissionierung am Mittwoch zu Mittag.

Am Dienstagabend war das Feld in der Südstadt "zwar sehr tief, aber bespielbar". Wenige Stunden später sah die Sache anders aus. Der Platz stand aufgrund des Tauwetters teilweise unter Wasser. Laut Schiedsrichter Christian Dintar hätte ein akutes Verletzungsrisiko für die Spieler bestanden. Ein Ersatztermin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Die Salzburger traten damit nach einem Vormittagstraining in Niederösterreich wieder die Heimreise an und absolvierten in der Folge in Salzburg noch eine weitere Einheit. Die Truppe von Chefcoach Roger Schmidt muss nun einmal mehr tatenlos zuschauen, wie die Austria eventuell ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter ausbaut. Der Bundesliga-Leader könnte den "Bullen" bei einem Sieg in Ried schon um 15 Punkte davonziehen. Die Salzburger haben allerdings auch noch das Nachtragsspiel beim WAC (6. März) in der Hinterhand.

Am Montag und Dienstag war bereits der Frühjahrs-Auftakt der Erste Liga fast komplett ins Wasser gefallen. Das Montagsspiel Altach gegen Grödig konnte genauso wie die Partien Hartberg gegen Austria Lustenau, Kapfenberg gegen Horn und Vienna gegen Blau-Weiß Linz nicht ausgetragen werden.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 04:39 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/bundesliga-admira-gegen-salzburg-abgesagt-42625291

Kommentare

Mehr zum Thema