Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Champions League ohne Schweizer Meister FC Basel

Die Schweizer verpassten die Champions League Salzburg24
Die Schweizer verpassten die Champions League

Der Schweizer Fußball-Meister FC Basel hat die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League verpasst. Ohne ÖFB-Teamstürmer Marc Janko, der sich im Hinspiel in der vergangenen Woche eine Oberschenkelzerrung zugezogen hatte, kamen die Basler im Play-off-Rückspiel nur zu einem 1:1-Remis bei Maccabi Tel Aviv. Die Israelis stiegen nach einem 2:2 in Basel dank der Auswärtstorregel auf.

Während die Schweizer erstmals seit drei Jahren nicht in der Königsklasse dabei sind, mischt Salzburg-Bezwinger Malmö FF zum zweiten Mal en suite in der Gruppenphase mit. Nach einem 2:3 im Hinspiel gewannen die Schweden zu Hause 2:0 gegen Celtic Glasgow.

Die Sensation verpasst hat Skenderbeu Korca. Der albanische Meister verlor ohne den Ex-Rapidler Hamdi Salihi bei Dinamo Zagreb 1:4. Schon im Hinspiel hatten sich die Kroaten 2:1 durchgesetzt. Valencia konnte sich nach einem 3:1-Erfolg eine 1:2-Niederlage im Rückspiel gegen die AS Monaco erlauben. Damit ist Spanien heuer mit fünf Clubs in der Champions League vertreten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 11:39 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/champions-league-ohne-schweizer-meister-fc-basel-48147223

Kommentare

Mehr zum Thema