Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Chile in Copa America nur 3:3 gegen Mexiko

Vuosco brachte Mexiko in Führung Salzburg24
Vuosco brachte Mexiko in Führung

Chile ist bei der Copa America nicht über ein 3:3-Unentschieden gegen Mexiko hinausgekommen. Für den Gastgeber trafen am Montag im Nationalstadion in Santiago de Chile Juventus-Turin-Star Arturo Vidal (22., 54.) und Eduardo Vargas (42.). Die Gäste aus Mexiko zogen durch Tore von Matias Vuoso (20., 65.) und Raul Jimenez (30.) gleich.

"Es war eine schwierige Partie. Sie spielen ähnlich wie wir", sagte Vidal nach dem Abpfiff. Der chilenische Kapitän Claudio Bravo zeigte sich enttäuscht: "Das war sicher ein attraktives Spiel für die Zuschauer, aber nicht für uns. Wir haben uns eine andere Partie erhofft, ein anderes Ergebnis."

Bolivien setzte sich mit 3:2 gegen Ecuador durch. Mit dem Triumph in Valparaiso beendete die bolivianische Nationalmannschaft am Montag eine 18-jährige Durststrecke ohne Sieg in der Südamerika-Meisterschaft.

Die Bolivianer dominierten die erste Halbzeit und gingen durch Treffer von Ronald Raldes (5.), Martin Smedberg (18.) und Marcelo Martins Moreno (43.) 3:0 in Führung. In der zweiten Hälfte verkürzten Enner Valencia (48.) und Miller Bolanos (81.) zum Endstand. Am Ende verpassten die Ecuadorianer nur knapp den Ausgleich.

Mit vier Punkten setzten sich die Chilenen an die Spitze der Gruppe A, Bolivien ist mit ebenfalls vier Zählern Zweiter. Mexiko hält bei zwei Zählern, Ecuador hingegen hat noch nicht angeschrieben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 02:17 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/chile-in-copa-america-nur-33-gegen-mexiko-47475265

Kommentare

Mehr zum Thema