Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Dritter Sieg in Serie von Lorenzo - Marquez in Mugello out

Lorenzo springt vor Freude in die Luft Salzburg24
Lorenzo springt vor Freude in die Luft

Ex-Motorrad-Weltmeister Jorge Lorenzo hat sich am Sonntag im MotoGP-Rennen in Mugello den dritten Sieg in Serie gesichert. Der 28-jährige Spanier, der zuletzt schon in Jerez de la Frontera und Le Mans triumphiert hatte, holte sich seinen 57. GP-Erfolg mit großem Vorsprung. Zweiter wurde der von der Pole Position gestartete italienische Lokalmatador Andrea Iannone (Ducati).

Als Dritter schaffte es Lorenzos Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi auch im sechsten Grand Prix der Saison aufs Podest. Der neunfache Weltmeister aus Italien liegt im WM-Klassement weiterhin in Führung. Lorenzo allerdings verkürzte seinen Rückstand auf Rossi weiter, ihm fehlen nur noch sechs Punkte (112:118).

Der Spanier Marc Marquez hingegen befindet sich endgültig in der Krise. Der zweifache MotoGP-Weltmeister stürzte in der 18. von 23 Runden an dritter Stelle liegend. In der WM-Wertung fiel Marquez (69 Punkte) hinter Iannone (81) auf den fünften Platz zurück.

Titelverteidiger Esteve Rabat gewann den Italien-Grand-Prix der Moto2-Klasse. Der Spanier setzte sich bei seinem zweiten Saisonerfolg knapp vor dem WM-Führenden Johann Zarco aus Frankreich durch und hält nun bei zwölf GP-Siegen. Dritter wurde der Schweizer Dominique Aegerter.

In der Moto3 durfte der oberösterreichische Zweiradhersteller KTM über einen Sieg des Portugiesen Miguel Oliveira jubeln. In der WM führt aber weiter überlegen der britische Honda-Pilot Danny Kent, der im Foto-Finish nur um 71 Tausendstel das Nachsehen gegen Premierensieger Oliveira hatte. Auch Rang drei ging durch den Italiener Romano Fenati an KTM. Die ersten sechs lagen innerhalb von 0,381 Sekunden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 09:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/dritter-sieg-in-serie-von-lorenzo-marquez-in-mugello-out-47347075

Kommentare

Mehr zum Thema