Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Eishockey: Salzburg im EBEL-Viertelfinale plangemäß gegen Dornbirn

EC Salzburg hat am Montagabend im "Play Off Pick" für das Viertelfinale der Erste Bank Eishockey Liga den Dornbirner EC als Gegner gewählt.

"Der Pick war eine schwere Entscheidung für uns, alle qualifizierten Teams sind sehr stark. Letztendlich haben wir uns für den traditionellen Weg entschieden und die achtplatzierten Dornbirner gewählt", begründete Salzburg-Trainer Don Jackson die Entscheidung. Das überraschte sein Gegenüber Dave MacQueen nicht: "Ich habe mit Salzburg als Gegner gerechnet, sie sind der Favorit, wir haben aber nichts zu verlieren und freuen uns auf die Duelle."

HCB Südtirol trifft auf SAPA Fehervar, die Vienna Capitals nannten EC VSV als Wunschgegner und für HC Znojmo bliebt damit noch EHC Black Wings Linz. Gespielt wird eine "best of seven"-Serie, Auftakttermin ist der kommende Freitag.

Capitals gegen VSV

Mit den Capitals gegen VSV gibt es eine weitere rein österreichische Paarung. Capitals-Trainer Tommy Samuelsson weiß, dass es eine harte Angelegenheit wird: "Gegen den VSV haben wir eine 50:50-Chance, es wird eine enge Serie werden." Auch Linz wäre als Wahl möglich gewesen, weshalb VSV-Coach Hannu Järvenpää doch etwas überrascht war: "Ich bin überrascht von dieser Wahl und freue mich auf interessante Duelle. Der ganze Druck liegt bei den Capitals", sagte Järvenpää und erinnerte daran, dass alle fünf Saisonduelle verloren gegangen waren. Das letzte Match war aber in die Verlängerung gegangen.

Znojmo gegen Linz

Damit blieb für Znojmo nur noch Linz als Gegner über. "Es wird mit Sicherheit hart, aber wir hatten ohnehin keine Wahl. In Znojmo haben wir uns bisher immer schwergetan, aber wenn man in den Play-offs erfolgreich sein will, muss man auch auswärts stark sein", meinte Rob Daum von den Black Wings. "Wir sind zufrieden, wobei Linz nicht unbedingt der Wunschgegner war. Wir haben gegen sie zwar immer gute Ergebnisse erzielt und werden versuchen, das natürlich zu wiederholen", sagte sein gegenüber Jiri Reznar.

EBEL-Viertelfinale: EC Red Bull Salzburg - Dornbirner Eishockey Club, HCB Südtirol - SAPA Fehervar AV19, UPC Vienna Capitals - EC VSV, HC Orli Znojmo - EHC Liwest Black Wings Linz

Spieltermine ("best of seven"): 7. März (19.15 Uhr; Servus-TV-Spiel 19.30), 9. März (17.30/17.45), 11. März (19.15/19.30), 14. März (19.15/19.30); falls nötig: 16. März (17.30/17.45), 18. März (19.15/19.30), 21. März (19.15/19.30)

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 02:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/eishockey-salzburg-im-ebel-viertelfinale-plangemaess-gegen-dornbirn-44898292

Kommentare

Mehr zum Thema