Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Eisschnelllauf

Vanessa Herzog ist Weltmeisterin

Gold für Vanessa Herzog

Die Tiroler Eisschnellläuferin Vanessa Herzog hat sich am Freitag in Inzell zur Weltmeisterin gekrönt. Die 23-Jährige gewann bei den Einzelstrecken-Titelkämpfen in Inzell den Titel über 500 m. In 37,12 Sek. drückte Herzog in ihrer Haupt-Trainingshalle den Bahnrekord um 6/100 und ihren nationalen Rekord um 11/100. Es ist das dritte Eisschnelllauf-Gold und die zehnte WM-Medaille für Rot-Weiß-Rot.

Herzog beendete mit ihrem bisher größten Triumph die Siegesserie von Nao Kodaira. Die Japanerin hatte davor über diese Distanz 37 Rennen en suite gewonnen. Diesmal musste sich die im letzten der zwölf Paare gelaufene Kodaira um 8/100 geschlagen geben. Dritte wurde mit Konami Soga eine weitere Japanerin (37,60). Am Samstag (13.15 Uhr, live ORF Sport+) hat Herzog über 1.000 m eine weitere Medaillenchance.

(APA)

Aufgerufen am 18.02.2019 um 06:08 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/eisschnelllauf-vanessa-herzog-ist-weltmeisterin-65426659

Kommentare

Mehr zum Thema