Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Chaos in Baku

Crash: Williams-Pilot rammt Gullydeckel

Formel 1, Baku, Williams Screenshot/Twitter/Jarno Opmeer ‏
Nach einem Crash eines Williams Piloten wurde das erste Training in Baku nach wenigen Minuten abgebrochen.

Das erste Training zum Formel-1-Grand-Prix von Aserbaidschan hat am Freitagvormittag nicht lange gedauert. Der Williams von George Russell wurde nach elf Minuten von einem Gullydeckel zerstört, Teile des Boliden flogen auf einer langen Geraden des Stadtkurses am Kaspischen Meer dabei gefährlich durch die Luft. Die Session wurde daraufhin unterbrochen und später nicht mehr aufgenommen.

Es blieb auch nachher kurios: Ein Abschleppwagen, der den Williams bergen hätte wollen, rammte unterwegs eine Brücke.

Formel 1: Baku-Training abgebrochen

Dabei wurde der Kran für die Ladefläche des Lastwagens beschädigt, worauf Flüssigkeit austrat. Offenbar hatte der Ferrari von Charles Leclerc zuvor die Abdeckung von der Straße gelöst. Das war auf TV-Aufnahmen zu sehen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.05.2019 um 07:36 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/formel-1-crash-mit-gullydeckel-zertoert-williams-69362044

Kommentare

Mehr zum Thema