Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Formel 1

Verstappen lässt Ferrari im Spielberg-Sprint hinter sich

Red-Bull-Pilot startet am Sonntag aus der Pole

Max Verstappen hat Teil eins des Rennprogramms auf dem Red Bull Ring in diesem Jahr für sich entschieden. Der Niederländer gewann auf der Heimatstrecke seines Rennstalls am Samstag den Sprint mit 1,675 Sekunden Vorsprung auf Charles Leclerc, dessen Ferrari-Teamkollege Carlos Sainz Dritter war.

Verstappen bekam dafür acht WM-Punkte und startet auch am Sonntag in Spielberg von Platz eins. Sein WM-Vorsprung auf Stallrivale Sergio Perez, der Fünfter wurde, wuchs auf 37 Punkte an.

Keine Boxenstopps

Verstappen legte von der Pole Position vor Leclerc und Sainz los, Boxenstopps gab es in den 23 Runden keine. George Russell belegte im Mercedes den vierten Platz, der Mexikaner Perez hatte sich nach einem nachträglich geahndeten Vergehen im Qualifying von Startposition 13 nach vorne arbeiten müssen. Siebenfach-Champion Lewis Hamilton im zweiten Mercedes kam nicht über Rang acht hinaus.

Verstappen freut sich über dritte Spielberg-Pole in Folge
Red Bull Racing's Dutch driver Max Verstappen gives the thumbs-up after winning the pole position in the qualifying session of the Red Bull Ring race track in Spielberg, Austria, on July 8, 2022, ahead of the Formula One Austrian Grand Prix. (Photo by CHRISTIAN BRUNA / POOL / AFP)

Ereignisreicher Spielberg-Tag endet mit Verstappen-Pole

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen hat sich am Freitag seine dritte Pole Position in Serie auf dem Red Bull Ring in Spielberg gesichert.

Dritter Sprint-Sieg für Verstappen

Für Verstappen war Spielberg bereits der dritte Sieg in einem Sprintrennen nach Silverstone 2021 und Imola 2022. Das Ergebnis des Sprints bestimmt die Startaufstellung des Grand Prix von Österreich am Sonntag (15.00 Uhr/live ServusTV, ORF 1 und Sky).

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.08.2022 um 07:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/formel-1-max-verstappen-laesst-ferrari-im-spielberg-sprint-hinter-sich-124003741

Kommentare

Mehr zum Thema