Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Formel 1: Ricciardo überrascht mit China-Sieg

Ricciardo feierte den Sieg in China. APA/AFP/Johannes EISELE
Ricciardo feierte den Sieg in China.

Daniel Ricciardo hat überraschend den Formel-1-Grand-Prix von China gewonnen. Der Australier setzte sich beim ersten Saisonsieg von Red Bull Racing vor Valtteri Bottas im Mercedes sowie Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen durch. Weltmeister Lewis Hamilton wurde 4. und ist bereits sechs WM-Rennen ohne Sieg. WM-Leader Sebastian Vettel musste sich nach zwei Siegen im dritten Saisonrennen mit Platz 8 begnügen.

Ricciardo durfte sich über seinen sechsten Grand-Prix-Sieg doppelt freuen. Es war nämlich ein kleines Wunder gewesen, dass der 28-Jährige überhaupt am Rennen teilnehmen konnte. Am Samstag musste vor der Qualifikation wegen eines Turbo-Defektes die komplette Power-Unit an seinem RB14 getauscht werden, womit die Boxencrew erst eine Minute vor Beginn des Qualifyings fertig geworden war.

Mit Hamilton und Vettel kam in Shanghai keiner der beiden WM-Favoriten auf das Podest. Der Ferrari von Pole-Mann Vettel wurde im Finish des Rennens vom Red Bull Verstappens angefahren. Der Deutsche rette mit einem nicht mehr perfekten Auto Platz acht, Verstappen erhielt eine Zehnsekunden-Zeitstrafe. In der WM hat Vettel (54) nur noch 11 Punkte Vorsprung auf Hamilton (43). Mercedes ist erstmals in der Turbo-Hybrid-Ära drei Rennen ohne Sieg.

(APA)

Aufgerufen am 20.01.2019 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/formel-1-ricciardo-ueberrascht-mit-china-sieg-58173121

Kommentare

Mehr zum Thema