Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Geher Toth bescherte Slowakei erstes WM-Gold überhaupt

Der Slowake genoss den Augenblick Salzburg24
Der Slowake genoss den Augenblick

Erstmals in der Geschichte von Leichtathletik-Weltmeisterschaften hat es eine Goldmedaille für die Slowakei gegeben. Der 32-jährige Matej Toth schritt am Samstag über 50 Kilometer Gehen in einem einsamen Rennen zum Titel. Er gewann bei heißem und schwülen Wetter in 3:40:32 Stunden vor dem Australier Jared Tallent (3:42:17) und dem Japaner Takayuki Tanii (3:42:55).

Toth setzte sich rasch vom Rest des Feldes ab und hatte sogar genügend Zeit für eine kleine Klo-Pause. "Ich fühle mich wie ein Champion. Ich will mich ewig an diesen speziellen Moment erinnern, als ich in dieses wunderschöne Stadion gekommen bin. So etwas will ich noch einmal erleben", sagte Toth, der erklärte, die ganze Zeit an seine zwei kleinen Töchter und seine Frau zuhause gedacht zu haben.

Nicht am Start waren wegen mehrerer Dopingvorfälle die russischen Geher. Als einziger war Alexander Jargunkin nominiert gewesen, doch am Freitag war dessen positiver Dopingtest auf EPO bekannt geworden. Er wurde suspendiert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 08:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/geher-toth-bescherte-slowakei-erstes-wm-gold-ueberhaupt-48203497

Kommentare

Mehr zum Thema