Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Hard holte sich Handball-Cup

Handball-Meister Alpla Hard hat sich am Samstagabend zum dritten Mal nach 2005 und 2008 den österreichischen Handball-Cup gesichert. In Ferlach setzte sich der Meister im Duell mit Vizemeister und Cup-Titelverteidiger Raiffeisen Fivers WAT Margareten dank einer starken zweiten Hälfte mit 28:26 (10:10) durch und darf weiter vom Double träumen.

Die Fivers, die zuletzt zweimal in Folge den Cup geholt hatten, hielten die Partie bis zur Halbzeit völlig offen. Dann aber konnten sich Dominik Schmid (8 Tore) und Co. nicht zuletzt dank einer starken Leistung von Goalie Golub Doknic erst auf 15:11 (37.), 21:13 (43.) und schließlich bis auf 26:17 (53.) absetzen. Die Wiener zeigten allerdings Moral und kamen im Finish noch einmal auf zwei Tore heran.

"Wir haben in der zweiten Hälfte einfach unser Spiel verloren, zu viele Fehler begangen und uns aus der Ruhe bringen lassen. Hard hat verdient gewonnen", meinte Fivers-Kapitän Christoph Edelmüller. Schmid blickte bereits dem nächsten Duell mit den Wienern entgegen: "Der Titel ist natürlich für die Motivation gut, denn bereits am kommenden Samstag geht es in der Liga wieder gegen die Fivers."

Bei den Damen war Hypo Niederösterreich der Titel einmal mehr nicht zu nehmen. Die Südstädterinnen fertigten im Vorspiel Mc Donald's Wr. Neustadt mit 40:14 (17:6) ab und triumphierten zum 27. Mal in Folge.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 01:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/hard-holte-sich-handball-cup-44996404

Kommentare

Mehr zum Thema