Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Hirscher nach dramatischem Madonna-Slalomsieg Weltcup-Führender

Marcel Hirscher ist nach Madonna-Slalomsieg Weltcup-Führender. AFP/TIZIANA FABI
Marcel Hirscher ist nach Madonna-Slalomsieg Weltcup-Führender.

Marcel Hirscher hat am Freitagabend in einer dramatischen Entscheidung den Slalom-Klassiker in Madonna die Campiglio gewonnen und geht als Weltcup-Gesamtführender in die Weihnachtspause.

Österreichs Ski-Superstar setzte sich trotz eines gravierenden Fehlers in der Entscheidung 0,04 Sek. vor dem Schweizer Luca Aerni sowie 0,05 vor Henrik Kristoffersen durch und feierte seinen 49. Weltcupsieg.

Marcel Hirscher rückt Tomba nahe

Damit rückte der Österreicher dem anwesenden Alberto Tomba auf einen Triumph nahe. Es war Hirschers 22. Sieg in einem Weltcup-Slalom. In der Gesamtwertung liegt Hirscher nun 29 Punkte vor Kristoffersen in Führung. Zweitbester Österreicher wurde trotz gerade überstandener Kapselzerrung Manuel Feller als Fünfter, Christian Hirschbühl belegte Platz zwölf.

Letztes Weltcup-Rennen vor Weihnachten

Madonna war das letzte Weltcup-Rennen vor Weihnachten. Nach einer kurzen Pause stehen bei den Herren vor dem Jahreswechsel am Donnerstag und Freitag nächster Woche (28. und 29. Dezember) noch die Bewerbe in Bormio (Abfahrt, Kombination) auf dem Programm. Die Damen fahren an den selben Tagen Riesentorlauf und Slalom in Lienz.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 05:39 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/hirscher-nach-dramatischem-madonna-slalomsieg-weltcup-fuehrender-57607933

Kommentare

Mehr zum Thema