Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Hütters Frankfurter schossen Düsseldorf 7:1 ab

Luka Jovic jubelt nach seinem fünften Treffer zu 7:1-Endstand APA (dpa)
Luka Jovic jubelt nach seinem fünften Treffer zu 7:1-Endstand

Adi Hütter hat mit seinem Club Eintracht Frankfurt in der deutschen Fußball-Bundesliga einen Kantersieg verbucht. Die Mannschaft des Vorarlberger Trainers schoss am Freitag zum Auftakt der achten Runde Fortuna Düsseldorf 7:1 (3:0) vom Rasen. Der Serbe Luka Jovic erzielte dabei historische fünf Tore - das war einem Frankfurter in der Bundesliga-Geschichte noch nicht gelungen.

Der bisher letzte Fünferpack im deutschen Oberhaus war Bayern-Goalgetter Robert Lewandowski geglückt, der Pole hatte beim 5:1 gegen Wolfsburg vor drei Jahren alle Tore erzielt. Jovic avancierte mit seinen erst 20 Jahren zum jüngsten Fünffach-Torschützen aller Zeiten in der Bundesliga. Daneben traf auch Sebastien Haller doppelt.

Die Hütter-Elf prolongierte ihre starke Serie, feierte den vierten Erfolg in Folge und verdrängte zwischenzeitlich den FC Bayern München von Platz sechs. Bei den Düsseldorfern war der Österreicher Kevin Stöger über die volle Spielzeit im Einsatz.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 10:03 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/huetters-frankfurter-schossen-duesseldorf-71-ab-60442687

Kommentare

Mehr zum Thema