Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Fehler im Schlussteil

Walkner bei Kasachstan-Rallye Dritter

Salzburger verliert Gesamtführung

20200114_PD6094.HR.jpg AFP/FRANCK FIFE
Matthias Walkner hat nach drei Etappen als Dritter 7:22 Min. Rückstand auf die Yamaha von Leader Ross Branch. (ARCHIVBILD)

Matthias Walkner hat den zweiten Teil der Marathonsektion bei der Kasachstan-Rallye nach Fehlern im Schlussteil nur als Zehnter beendet und damit seine Gesamtführung abgegeben.

Der KTM-Werksfahrer aus Salzburg hat nach drei Etappen dieses zur FIM Cross-Country-Rallye-WM zählenden Bewerbes als Dritter 7:22 Min. Rückstand auf die Yamaha von Leader Ross Branch. Der Tagessieg ging an Walkners KTM-Teamkollegen Sam Sunderland. Am Samstag folgt die vierte Etappe.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.06.2021 um 11:22 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/kasachstan-rallye-walkner-dritter-105069181

Kommentare

Mehr zum Thema