Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Kletter-WM

Zweites Edelmetall für Schubert

Schubert zeigt weiter seine gute Form
Jakob Schubert holte bereits WM-Silber im Bouldern.

Der Tiroler Jakob Schubert hat am Donnerstag mit Bronze im Vorstieg seine zweite Medaille bei den Kletter-Weltmeisterschaften in Hachioji geholt. Am Dienstag hatte der 28-Jährige bereits mit Silber im Bouldern zugeschlagen. Der Titelverteidiger von Innsbruck 2018 musste sich mit 33+ in einer knappen Entscheidung nur dem Tschechen Adam Ondra (34+) und Alexander Megos (33+) geschlagen geben.

Der Deutsche erhielt im von acht Athleten bestrittenen Finale bei gleicher Wertung wie Schubert aufgrund seines Sieges im Semifinale Platz zwei. Schubert war im Semifinale Sechster geworden. Im Vorjahr in Tirol hatte in dieser Disziplin Schubert vor Ondra und Megos gewonnen.

Schubert trauere der Goldmedaille allerdings ein wenig nach, da diese trotz des harten Programms für ihn absolut in Reichweite gewesen wäre. "Aber die Freude über Bronze überwiegt natürlich. Erneut mit Adam (Anm: Adam Ondra) und Alex (Anm: Alexander Megos) am Podest zu stehen, so wie bei der Heim-WM im Vorjahr, ist cool, weil die beiden extrem fit sind."

Erneut Medaille für Schubert

Für Schubert ist es die siebente WM-Medaille. Im Vorstieg hatte er außer 2018 auch 2012 Gold geholt, Silber in dieser Disziplin wurde es 2011 und 2016. In Innsbruck hat Schubert zudem den Titel in der Kombination geholt.

Pilz "nicht wirklich ins Klettern gekommen"

Jessica Pilz sprach nach Platz 6 über eine eigene mittelmäßige Leistung: "Ehrlich gesagt, bin ich weder zufrieden noch unzufrieden. Ich bin nicht wirklich ins Klettern gekommen. Die Route war von Beginn an sehr schwer und das hat mich ziemlich gestresst." Der schlechte Auftakt im Bouldern habe an ihrem Selbstvertrauen genagt. "Dadurch war es mental auch schwieriger, in so kurzer Zeit so richtig in den Vorstieg reinzukommen." Übrigens hat es in beiden Vorstieg-Finali niemand bis zum Top geschafft.

In der Kombinationswertung aus Bouldern und Vorstieg ist Pilz vor dem Speed-Bewerb 13., Sandra Lettner 25. Die Top 20 nach dem Speed bestreiten die Kombination, in der es um die ersten Olympia-Startplätze geht. Schubert kann die Kombination nur noch theoretisch verpassen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.08.2019 um 12:56 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/kletter-wm-schubert-holt-bronze-im-vorstieg-74847844

Kommentare

Mehr zum Thema