Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Kroatien folgte Frankreich ins Davis-Cup-Finale nach

Die Kroaten spielen jetzt gegen Frankreich APA (AFP)
Die Kroaten spielen jetzt gegen Frankreich

Titelverteidiger Frankreich und Kroatien bestreiten vom 23. bis 25. November auf französischem Boden das heurige Finale im Tennis-Davis-Cup. Nachdem die Franzosen den Aufstieg in Lille gegen Spanien bereits am Samstag fixiert hatten, zogen die Kroaten mit einem 3:2-Heimerfolg gegen die USA nach. Das Endspiel wird das letzte nach dem alten, traditionellen Format sein.

Nach einem 0:2-Rückstand hatten die US-Amerikaner am Samstag in Zadar mit einem Sieg im Doppel und Sam Querrey mit einem 6:7(2),7:6(6),6:3,6:4 beim Sonntag-Auftakt gegen Marin Cilic auf 2:2 ausgeglichen. Borna Coric behielt im Duell mit Frances Tiafoe, für das Wiener Erste Bank Open genannt, mit 6:7(1),6:1,6:7(11),6:1,6:3 die Oberhand. In Lille verkürzten am Schlusstag die Spanier durch Siege von Albert Ramos-Vinolas gegen Richard Gasquet und Marcel Granollers gegen Nicolas Mahut auf eine 2:3-Niederlage.

Zu weiteren Play-off-Siegern neben Österreich haben sich am Sonntag Schweden, Großbritannien, Serbien, Tschechien, Argentinien und Japan gekürt. Ab 20.00 Uhr MESZ ging Kanada in Toronto mit einem 2:1-Vorsprung gegen die Niederlande in den Schlusstag. Einige der Verlierer werden aber aufgrund der Davis-Cup-Reform trotzdem am 2./3. Februar um Tickets für das neue Finalturnier spielen. Das für Montag erwartete Davis-Cup-Ranking wird Aufschluss darüber geben.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 08:01 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/kroatien-folgte-frankreich-ins-davis-cup-finale-nach-60211546

Kommentare

Mehr zum Thema