Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Mercedes dominierte erstes Freies Bahrain-Training

Mit Lewis Hamilton vor Nico Rosberg hat das erste Freie Training der Formel 1 am Freitag in Bahrain den gleichen Einlauf wie der vergangene Grand Prix von Malaysia gebracht. Die beiden überlegenen Mercedes-Piloten fuhren in der eineinhalbstündigen Session nur 14 bzw. 13 Runden, Drittschnellster war Fernando Alonso im Ferrari.

Weltmeister Sebastian Vettel kam beim ersten Abtasten bei rund 25 Grad Lufttemperatur auf dem Bahrain International Circuit mit offenbar vollem Tank vorerst über Platz zehn nicht hinaus. Unter den ersten sieben befanden sich außer den beiden Ferraris von Alonso (3.) und Kimi Räikkönen (6.) nur Autos mit Mercedes-Antriebssträngen.

Während sich dank des heuer zusätzlichen Reifensatzes die meisten Autos mehr am Beginn auf der Rennstrecke in der Wüste von Sakhir bewegten, geschah mit Fortdauer der ersten Übungseinheit relativ wenig. Weil das Rennen 2014 in Bahrain aber erstmals als Nachtrennen (Start um 18.00 Uhr Ortszeit/17.00 MESZ) in Szene geht, wird mehr Augenmerk auf die späteren Trainingseinheiten gelegt. Am Freitag steht noch eine weitere, einstündige Session auf dem Programm.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/mercedes-dominierte-erstes-freies-bahrain-training-45046657

Kommentare

Mehr zum Thema