Jetzt Live
Startseite Sportwelt
KTM fährt hinterher

Vinales überraschend auf Pole

MotoGP geht in Spielberg über die Bühne

Maverick Vinales überrascht in Spielberg
Vinales startet in Spielberg von der ersten Position.

Nicht wie erwartet ein Ducati- oder KTM-Fahrer, sondern mit Maverick Vinales ein Yamaha-Pilot geht am Sonntag aus der Pole-Position in den Motorrad-Grand-Prix von Österreich 2020. Der Spanier erzielte am Samstag im Qualifying mit 1:23,450 Min. Bestzeit in der MotoGP vor Jack Miller (Ducati) sowie WM-Leader Fabio Quartararo, der ebenfalls eine Yamaha fährt.

Der italienische Ducati-Vorjahressieger Andrea Dovizioso wurde nur Vierter und startet wie KTM-Hoffnung Pol Espargaro (5.) lediglich aus der zweiten Reihe in das vierte WM-Saisonrennen. Dovizioso hatte unmittelbar vor dem Qualifying seine Trennung am Saisonende von Ducati verkündet.

Bester aus Spielberg-Training gestürzt

Espargaro, im Training der schnellste Pilot, war zuvor im vierten und letzten Training FP4 mit seiner RC16 heftig gestürzt.

Brünn-Sieger Brad Binder schaffte es beim KTM-Heimrennen in Spielberg gar nicht erst in das Pole-Qualifying Q2. Der MotoGP-Rookie aus Südafrikaner war von Beginn an hinterher gefahren und geht am Sonntag (14 Uhr MESZ, live ServusTV) als 17. und nur aus Reihe sechs ins Rennen. Als zweitbester KTM-Pilot startet der Portugiese Miguel Oliveira von Platz 11.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 12:31 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/motogp-in-spielberg-vinales-ueberrascht-mit-pole-position-91539877

Kommentare

Mehr zum Thema