Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Nadal und Djokovic kampflos im Finale von Miami

Der Spanier zog kampflos ins Finale ein Salzburg24
Der Spanier zog kampflos ins Finale ein

Einen Semifinal-Tag mit Seltenheitswert hat es am Freitag beim ATP-Masters-1000-Turnier in Miami gegeben. Beide Herren-Halbfinali konnten wegen gesundheitlichen Problemen von Kei Nishikori bzw. Tomas Berdych nicht ausgetragen werden. Damit zogen die aktuell besten Tennisspieler Rafael Nadal und Novak Djokovic kampflos ins Traum-Finale ein.

Der spanische Weltranglisten-Leader Nadal und die serbische Nummer zwei Djokovic konnten somit ihre Kräfte für ihr 40. Duell auf der Tour schonen. Zunächst hatte sich Dojokovic-Kontrahent Nishikori mit einer Verletzung in der linken Leiste abgemeldet. Der japanische Bezwinger von Roger Federer hatte schon länger Probleme, doch im Spiel gegen den Schweizer flammte die Verletzung wieder auf. "Ich habe das Match gegen Roger wirklich gespürt", sagte Nishikori, der nun zu Untersuchungen in seine Heimat fliegt.

Wenige Stunden später sagte der Tscheche Berdych seine Vorschlussrunden-Begegnung gegen Nadal aufgrund einer Magen-Darm-Entzündung ab. "Ich bin einfach mit Magenschmerzen aufgewacht, bin aufs Klo gelaufen und hatte wirklich starken Durchfall", erklärte Berdych. Djokovic hat damit in Miami schon den zweiten Sieg ohne einen Schlag gefeiert, da der Deutsche Florian Mayer mit einer Leistenverletzung in Runde drei hatte passen müssen.

Somit kommt es am Sonntag im Crandon Park von Key Biscayne bei dem mit 5,65 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier zum erhofften Showdown. "Ich habe nur eine Chance gegen Novak zu gewinnen, wenn ich mein bestes Tennis spiele", betonte Nadal. Der Mallorquiner steht zum vierten Mal im Endspiel, wartet aber noch auf seinen ersten Turniersieg in Südflorida.

Nadal führt die Bilanz gegen Djokovic mit 22:17 an, die bisherigen beiden Partien in Miami gewann jedoch der gebürtige Belgrader - unter anderem das Finale 2011 in drei Sätzen. Der dreifache Champion, der ohne seinen an der Hüfte operierten Teilzeittrainer Boris Becker auskommen muss, peilt wie schon 2011 das "Double" an. Er will nur zwei Wochen nach seinem Finalerfolg in Indian Wells gegen Federer auch in Miami triumphieren.

"Der Sieg in Indian Wells hat mir Rückenwind und Selbstvertrauen für Miami gegeben", sagte Djokovic. Doch der 26-Jährige weiß, wie sehr Nadal den Hartplatz-Klassiker gewinnen möchte. "Der Titel hier fehlt ihm noch. Das wird extra Motivation für ihn sein."

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 12:31 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/nadal-und-djokovic-kampflos-im-finale-von-miami-45024256

Kommentare

Mehr zum Thema