Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Mit Salzburger Beteiligung

Österreich triumphiert beim Nationenpreis im Springreiten

Gerfried Puck und Co in Abu Dhabi unschlagbar

Groß aufgezeigt haben Österreichs Springreiter:innen gestern beim Nationenpreis in Abu Dhabi. Das Team rund um den Wahl-Salzburger Gerfried Puck hat sich gegen internationale Top-Mannschaften durchgesetzt und über den Sieg gejubelt.

Einen Riesenerfolg haben Österreichs Springreiter:innen am Sonntag abseits von Schnee und Kälte in Abu Dhabi gefeiert. Das Team rund um den Wahl-Salzburger Gerfried Puck ließ beim Nationenpreis Großbritannien und Irland hinter sich.

Kopf-an-Kopf-Rennen in Abu Dhabi

Für Österreich waren neben Puck auch Katharina Rhomberg, Bianca Babanitz und Christoph Obernauer in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist. Bis zum Schluss blieb es spannend. Denn die Brit:innen und die Österreicher:innen hielten nach zwei Umläufen bei je acht Fehlerpunkten und lieferten sich schließlich im Stechen ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Obernauer im Stechen mit Nerven aus Stahl

Schließlich war es Christoph Obernauer mit „Kleons Renegade“, der in der entscheidenden Runde gegen Joe Whitaker und „Hulahupe JR“ ranmusste. Und die beiden hatten Nerven aus Stahl: Obernauer blieb im Gegensatz zu Whitaker fehlerfrei und war fast genau eine Sekunde schneller als der Brite.

Christoph Obernauer und Kleons Renegade

Nerven aus Drahtseil hatten "Obi" und Kleons Renegade im entscheidenden Stechen ???????????? #OEmitPS ????: ClipMyHorse.TV Österreich

Gepostet von Pferdesport-Verband Österreich am Sonntag, 22. Januar 2023

Rhomberg freut sich über ersten Nationenpreis-Sieg

Rhomberg blieb als einzige in beiden Umläufen fehlerfrei, für die Leistung auf „Cuma“ gab es ein Bonus-Preisgeld von 50.000 Dollar (ca. 46.200 Euro). Für sie war es der erste Nationenpreis-Sieg: „Unfassbar und dann gleich in einem 5-Stern-Bewerb! Es waren zwei richtig schwere Runden mit vielen technischen Herausforderungen. Dass Obi, dann auch noch das Stechen gegen Großbritannien gewinnt, ist der Wahnsinn! Es war genau die richtige Entscheidung, dass wir die Einladung in die Emirate angenommen haben. Das gibt Auftrieb für den Rest der EM-Saison“, freut sich die Amazone in einer Aussendung.

Was für eine spitzen Leistung!!! ???? Die österreichische Equipe - Christoph Obernauer mit Kleons Renegade, Gerfried Puck...

Gepostet von Linzer Pferdefestival am Sonntag, 22. Januar 2023

Österreichs Springreit-Equipe mit richtigem Riecher

Gerfried Puck, der mit seinen Pferden mittlerweile in St. Georgen bei Salzburg (Flachgau) daheim ist, war nicht nur als Reiter in Abu Dhabi, sondern fungierte gleichzeitig auch als Equipe-Chef. „Das war eine Weltklasse-Leistung. Wir haben uns entschieden im Stechen Christoph Obernauer mit ‚Kleons Renegade‘ reiten zu lassen, weil sein Zehnjähriger noch ein bisschen frischer und schneller als mein junger Hengst ‚Equitron Naxcel‘ war“, erklärt der 49-Jährige die Hintergründe. Und wie sich gezeigt hat, war diese Entscheidung ja goldrichtig.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 07.02.2023 um 06:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/nationenpreis-im-springreiten-in-abu-dhabi-oesterreich-gewinnt-132974299

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema