Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Österreicher-Duell in NHL ging an Vanek

Vanek zeigte eine starke Leistung Salzburg24
Vanek zeigte eine starke Leistung

Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek hat seine hartnäckige Torflaute und negative Schlagzeilen über hohe Wettverluste zumindest für ein Spiel abgeschüttelt. Der 30-jährige Steirer war am Dienstag in der NHL mit einem Tor und einem Assist einer der Matchwinner von Minnesota Wild beim 5:4-Erfolg über die New York Islanders. Michael Grabner hatte die Islanders in Führung gebracht (9.).

Grabner leitete mit seinem zweiten Treffer im dritten Saisonspiel ein starkes Startdrittel der Islanders ein, die mit einer 3:0-Führung in die erste Pause gingen und nach zwei Dritteln mit 4:1 führten. Im Schlussdrittel verwandelten die Wild allerdings mit vier Treffern erstmals in der Clubgeschichte einen Drei-Tore-Rückstand in einen Sieg nach regulärer Spielzeit.

Vanek lieferte dabei die entscheidenden Aktionen. Nachdem Mikko Koivu (43.) und Erik Haula (52.) den Rückstand verkürzt hatten, gelang dem Steirer aus einem Gestocher der Ausgleich (52.). In der 56. Minute leitete er den Siegestreffer von Nino Niederreiter, wie Vanek ein ehemaliger Islanders-Stürmer, ein. "Wir haben uns zurückgekämpft, es war ein wichtiges Tor für uns", freute sich Vanek, der nun bei 3 Toren und 13 Assists hält.

Die Islanders verspielten zweimal hintereinander einen Drei-Tore-Vorsprung, nachdem sie am Samstag trotz 3:0-Führung den St. Louis Blues mit 4:6 unterlegen waren.

Michael Raffl verlor mit den Philadelphia Flyers bei den Columbus Blue Jackets mit 2:3 nach Verlängerung. Den Flyers gelang 56 Sekunden vor der Schlusssirene der Ausgleich zum 2:2, Kevin Connauton fixierte aber in der Verlängerung den Sieg der Gastgeber.

NHL-Ergebnisse von Dienstag: Minnesota Wild (1 Tor, 1 Assist Vanek) - New York Islanders (1 Tor Grabner) 5:4, Columbus Blue Jackets - Philadelphia Flyers (mit Raffl) 3:2 n.V., New Jersey Devils - Chicago Blackhawks 2:3 n.P., Buffalo Sabres - Los Angeles Kings 1:0, Toronto Maple Leafs - Calgary Flames 4:1, Montreal Canadiens - Vancouver Canucks 3:1, Tampa Bay Lightning - Washington Capitals 3:5, Dallas Stars - Winnipeg Jets 2:5, Colorado Avalanche - Nashville Predators 0:3, San Jose Sharks - Edmonton Oilers 5:2.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 11:23 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/oesterreicher-duell-in-nhl-ging-an-vanek-46165402

Kommentare

Mehr zum Thema