Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Österreichs Rodler holten Bronze in Teamstaffel

Der Rodel-Verband freut sich über eine starke Olympia-Bilanz. ASSOCIATED PRESS
Der Rodel-Verband freut sich über eine starke Olympia-Bilanz.

Österreichs Rodler haben am Donnerstag bei der olympischen Teamstaffel in Alpensia die Bronzemedaille gewonnen. Madeleine Egle, David Gleirscher und Peter Penz/Georg Fischler mussten sich nur den Olympiasiegern aus Deutschland um 0,471 Sekunden und Kanada um 0,116 Sekunden geschlagen geben.

Damit ist für die ÖRV-Athleten der Medaillensatz bei diesen Spielen komplett. Zuvor hatte Gleirscher im Einzelbewerb Gold geholt, danach gab es Silber für Penz/Fischler im Doppelsitzer.

Rodel-Verband jubelt über Bilanz

Der österreichische Rodel-Verband freut sich über die zweiterfolgreichste Olympia-Bilanz seiner Geschichte. Der ÖRV gewann mit Gold durch Gleirscher, Silber durch die Doppelsitzer Penz/Fischler und Bronze in der Team-Staffel (Egle, Gleirscher und Penz/Fischler) ein ganzes Medaillen-Set. Erfolgreicher waren Österreichs Rodler nur 1992 in Albertville. Damals gewann Doris Neuner Gold, der aktuelle ÖRV-Sportdirektor Markus Prock und Angelika Neuner holten jeweils Silber und Markus Schmidt Bronze.

Je einmal Gold, Silber und Bronze gab es auch bei den Olympischen Heimspielen 1964 in Innsbruck durch die Doppelsitzer Josef Feistmantl/Manfred Stengl (Gold) und Reinhold Senn/Helmut Thaler (Silber) sowie Helene Thurner (Bronze).

(APA)

Aufgerufen am 18.01.2019 um 06:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/oesterreichs-rodler-holten-bronze-in-teamstaffel-57886633

Kommentare

Mehr zum Thema