Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Olympia: Gewichtheber Karapetjan schwer am Ellbogen verletzt

Der armenische Gewichtheber Andranik Karapetjan ist am Mittwochabend nach einer schweren Verletzung am linken Ellbogen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Karapetjan verletzte sich in der Klasse bis 77 kg im Kampf um die Bronzemedaille, als ein Gewicht von 195 kg zum Stoßen aufgelegt war. Der 20-Jährige bekam noch in der Halle eine Infusion und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Olympischen Spiele nahmen für den armenischen Gewichtheber Andranik Karapetjan ein schmerzhaftes Ende. Er war auf Medaillenkurs, als er im Stoßen 195 Kilo bewältigen sollte. Normalerweise ist das Gewicht kein Problem für ihn, berichtete welt.de. Der Europameister stemmte das Gewicht kurz nach oben, dann verlor er die Balance, der Arm knickte nach hinten weg. Karapetjan ließ einen Schmerzschrei los, der Arm stand in einem unnatürlichen Winkel ab. Er dürfte sich eine schwere Fraktur im Ellbogen zugezogen haben.

Schmerzhafte Verletzungen bei Olympia in Rio

Das war nicht die erste schmerzhafte Verletzung bei Olympia. Auch der französische Turner Samir Ait Said, ebenfalls Medaillenanwärter, brach sich sein Bein. Der Bruch soll bis auf die Tribüne hörbar gewesen sein. Dazu kommt der schwere Sturz der niederländischen Radfahrerin Annemiek van Vleuten.  

Turner Samir Ait Said:    

Radcrash von Annemiek van Vleuten:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.07.2019 um 01:05 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/olympia-gewichtheber-karapetjan-schwer-am-ellbogen-verletzt-53470132

Kommentare

Mehr zum Thema