Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Olympiasieger Hanyu nun auch Weltmeister

Nach Olympia- nun auch WM-Gold Salzburg24
Nach Olympia- nun auch WM-Gold

Die japanischen Eiskunstläufer haben am Freitag die 18.000 Zuschauer in der ausverkauften Super Arena in Saitama begeistert. Olympiasieger Yuzuru Hanyu (282,59 Punkte) krönte sich wenige Zehntelpunkte vor Tatsuki Machida (282,26) erstmals zum Weltmeister. Der zweifache Europameister Javier Fernandez (275,93) landete an der dritten Stelle. Alle Topläufer zauberten zwei Vierfach-Sprünge aufs Eis.

Vier Wochen nach dem Triumph von Sotschi brillierte der 19-jährige Hanyu erneut. Er schaffte als erster Kunstläufer seit dem Russen Alexej Jagudin vor zwölf Jahren das Double aus Olympia- und WM-Gold. War er bei den Winterspielen zweimal gestürzt, so absolvierte er vor den eigenen Fans sein Kür-Programm zur Musik von Romeo und Julia makellos.

Mit der besten Darbietung des Abends (191,35 Punkte) verdrängte Hanyu nach Rang drei im Kurzprogramm den führenden Machida (184,04 Kür-Punkte) von der Spitze. Der 24-Jährige stand aber erstmals bei einer WM auf dem Podest. Für den 22-jährigen Fernandez, der in Toronto gemeinsam mit Hanyu unter Ex-Champion Brian Orser trainiert, gab es wie im Vorjahr Bronze.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 08:50 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/olympiasieger-hanyu-nun-auch-weltmeister-45023077

Kommentare

Mehr zum Thema