Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Belgier bleibt unverletzt

Perez nutzt Verstappen-Reifenplatzer zum Sieg

Vettel fährt in Aserbaidschan aufs Podium

Max Verstappen crashte in Baku in Führung kurz vor dem Ende
Fünf Runden vor dem Ende ereilte Verstappen der verhängnisvolle Unfall, den der 23-Jährige immerhin unverletzt überstand.

Sergio Perez hat am Sonntag beim Formel-1-Grand-Prix in Aserbaidschan einen dramatischen ersten Sieg für Red Bull eingefahren. Der Mexikaner profitierte von einem späten Reifenschaden seines zuvor souverän führenden Stallrivalen Max Verstappen. Sebastian Vettel holte als Zweiter seinen ersten Podestplatz für Aston Martin. AlphaTauri-Mann Pierre Gasly krönte sein gelungenes Wochenende als Dritter.

Der Niederländer führt die WM-Wertung nach dem sechsten WM-Lauf weiter vier Punkte vor Mercedes-Star Lewis Hamilton an. Der britische Titelverteidiger schmiss viele Punkte mit einem Ausrutscher im Finish nach einem stehenden Start weg.

Perez feiert Sieg in Aserbaidschan

Perez gewann nach Bahrain 2020 zum zweiten Mal (damals Racing Point), die Freude bei Red Bull Racing war natürlich getrübt. Fünf Runden vor dem Ende ereilte Verstappen der verhängnisvolle Unfall, den der 23-Jährige immerhin unverletzt überstand.

Im fünften Baku-Rennen gab es den fünften unterschiedlichen Sieger. Perez beendete die kleine Mercedes-Serie von Hamilton (Sieger 2018) und Valtteri Bottas (2019) und sorgte nach Daniel Ricciardo (2017) für den zweiten Sieg von Red Bull Racing auf dem Stadtkurs. Das nächste Rennen steht in zwei Wochen mit dem Frankreich-Grand-Prix in Le Castellet auf dem Programm, ehe das Österreich-Doppel mit zwei Rennen (27. Juni/4. Juli) in Spielberg stattfindet.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 02:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/perez-nutzt-verstappen-reifenplatzer-zum-sieg-104840881

Kommentare

Mehr zum Thema