Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Red Bull Air Race: Arch enttäuscht - Aus in 1. Runde

Das Red Bull Air Race in Spielberg APA/EXPA/JFK
Das Red Bull Air Race in Spielberg

Mit einer Enttäuschung für Hannes Arch hat das Red Bull Air Race am Sonntag in Spielberg geendet. Der Lokalmatador schied auf der drittletzten WM-Station in der Nähe des Red Bull Rings schon in der ersten Runde aus. Bei extremen Turbulenzen touchierte Arch das Startgate und brach seinen Flug ab. "Wer weiß, wofür es gut war", meinte er. Der Australier Matt Hall feierte seinen Premierensieg.

"Ich bin nicht nur für mich enttäuscht, sondern auch für die Fans", meinte Ex-Champion Arch, nachdem er aus Sicherheitsgründen die Strecke verlassen hatte. "Vor allem beim Heimrennen ist es bitter, wenn es einen rauswirft."

Arch: Gesamtwertung Dritter

In der Gesamtwertung ist Arch damit als Dritter und 25 Punkten Rückstand (für einen Sieg gibt es 12 Zähler) wohl aus dem Rennen. "Das schmeckt nach Vorentscheidung, der Titel ist in weiter Ferne", musste der Steirer zugeben. "Aber ich werde in den letzten zwei Rennen noch Gas geben."

Im Final Four schien Paul Bonhomme als letzter Pilot auf seinen vierten Sieg in Serie zuzusteuern. Bis zur dritten Zwischenzeit lag der Brite an der Spitze, im Finish verlor er aber die Bestzeit um 0,057 Sekunden. Hall rückte Ex-Weltmeister Bonhomme bis auf fünf Punkte nahe.

Ergebnisse

Ergebnisse Red Bull Air Race Spielberg: 1. Matt Hall (AUS) - 2. Paul Bonhomme (GBR) 0,057 Sek. zurück - 3. Kirby Chambliss (USA) 1,440 - 4. Martin Sonka (CZE) 1,571. Hannes Arch (AUT) in 1. Runde (Runde der besten 14) ausgeschieden.
Gesamtwertung: 1. Bonhomme 55 - 2. Hall 50 - 3. Arch 30 - 4. Sonka 23

(APA)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 03:21 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/red-bull-air-race-arch-enttaeuscht-aus-in-1-runde-48338908

Kommentare

Mehr zum Thema