Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Salzburg muss trotz 5:2 in Trondheim auf EL-Aufstieg warten

Minamino sorgte für drei Tore APA
Minamino sorgte für drei Tore

Fußball-Meister Red Bull Salzburg muss trotz des vierten Sieges im vierten Europa-League-Gruppenspiel weiter auf den Aufstieg warten. Die Salzburger fertigten Rosenborg Trondheim am Donnerstag auswärts mit 5:2 (4:0) ab.

Mann des Spiels war Takumi Minamino mit drei Toren (5., 19., 45.). Dazu kamen für Salzburg ein Treffer von Fredrik Gulbrandsen und ein Eigentor von Even Hovland (57.).

Salzburg sechs Punkte vor Leipzig

Dem norwegischen Meister gelang durch Samuel Adegbenro (52.) und Nicklas Bendtner (61.) nur Ergebniskosmetik. Weil RB Leipzig im Parallelspiel bei Celtic Glasgow mit 1:2 verlor, steht Salzburgs Einzug ins Sechzehntelfinale noch nicht fest. Zwei Runden vor Schluss liegen die Salzburger sechs Zähler vor Leipzig und Celtic. Nächster Gegner ist am 29. November der Red-Bull-Stallrivale aus Leipzig. Ein Punkt reicht Salzburg zum Aufstieg.

(APA)

Aufgerufen am 15.11.2018 um 11:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/salzburg-muss-trotz-52-in-trondheim-auf-el-aufstieg-warten-60780646

Kommentare

Mehr zum Thema