Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Schweiz jubelte über späten 2:1-Erfolg gegen Serbien

Shaqiri erzielte den Siegestreffer APA (AFP)
Shaqiri erzielte den Siegestreffer

Die Schweiz hat bei der Fußball-WM in Russland einen Last-Minute-Sieg bejubelt. Beim 2:1 gegen Serbien am Freitagabend in Kaliningrad erzielte Xerdan Shaqiri in der Schlussminute das Goldtor für die Eidgenossen, die damit klar auf Kurs in Richtung Achtelfinale liegen. Aleksandar Mitrovic hatte die Serben früh in Front geschossen (5.), Granit Xhaka traf zum 1:1 (52.).

Die Schweiz geriet wie schon bei ihrem ersten Gruppe-E-Auftritt gegen Brasilien, der immerhin ein 1:1-Remis eingebracht hatte, früh in Rückstand. Nach dem Kopfball-Treffer von Aleksandar Mitrovic in der 5. Minute hatte die "Nati" zwar ein Ballbesitz-Übergewicht, tat sich aber bei ihren Angriffen schwer. Der Ausgleich durch Granit Xhaka (52.) fiel bezeichnenderweise durch einen Gewaltschuss. Aus einem Konter besorgte Xherdan Shaqiri (90.) den Siegtreffer.

Schweiz trifft auf Costa Rica

In der Gruppe E ist die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag relativ klar: Brasilien und die Schweiz (beide 4 Punkte) können am Mittwochabend mit einem Remis den Aufstieg fixieren, Serbien (3) benötigt einen Sieg. In Moskau treffen Brasilien und Serbien direkt aufeinander. Keine Chance mehr auf das Achtelfinale hat das noch punktlose Costa Rica, der letzte Gegner der Schweizer in Nischni Nowgorod.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 11:46 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/schweiz-jubelte-ueber-spaeten-21-erfolg-gegen-serbien-58496824

Kommentare

Mehr zum Thema