Jetzt Live
Startseite Sportwelt
"Flexatron" ist tot

Bodybuilding-Szene trauert um "Mr. Olympia"

Shawn Rhoden stirbt mit 46 Jahren

Die Bodybuilding-Welt trauert um einen ihrer größten Stars: Shawn Rhoden, "Mr. Olympia" von 2018, ist im Alter von 46 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Das hat sein Trainer via Instagram bestätigt.

Der berühmte Bodybuilder ist 46 Jahre alt geworden. Rhoden hinterlässt eine Tochter.

Sein Trainer Chris Aceto bestätigte die Todesnachricht bei Instagram: "Er hat jedem Auftrieb gegeben. Dafür und für viele andere Gründe werde ich einen Athleten vermissen, der selbstverständlich ein wahrer und lieber Freund wurde."

Bodybuilding-Szene trauert um Rhoden

"Mr. Olympia" ist ein internationaler Bodybuilding-Bewerb, der jährlich veranstaltet wird. Der Sieg gilt als höchste Auszeichnung im professionellen Bodybuilding.

Negative Schlagzeilen machte "Mr. Olympia" von 2018 im Jahr nach seinem größten Triumph: 2019 wurde "Flexatron", so Rhodens Spitzname in der Szene, wegen Vergewaltigung angeklagt. Der Sportler soll sich an einer weiblichen Bodybuilderin in einem Hotelzimmer vergangen haben. Daraufhin wurde er verurteilt und für weitere "Mr.-Olympia"-Bewerbe ausgeschlossen. Ein Urteil im Prozess wurde allerdings bis zum Tod von Rhoden nicht gesprochen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.12.2021 um 06:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/shawn-rhoden-bodybuilder-flexatron-stirbt-mit-46-jahren-112155181

Kommentare

Mehr zum Thema