Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Ski-Stars reagieren auf tragischen Unfalltod von David Poisson

Der Tod von Poisson hat unter den Aktiven zahlreiche Beileidsbekundungen hervorgerufen. APA/AFP/FRANCK FIFE
Der Tod von Poisson hat unter den Aktiven zahlreiche Beileidsbekundungen hervorgerufen.

Noch immer sitzt der Schock tief: Nach dem tragischen Unfalltod von David Poisson reagierten die Ski-Stars um Anna Veith, Eric Guay und Lindsey Vonn bestürzt auf den Verlust. Das Ableben des WM-Dritten in der Abfahrt 2013 in Schladming und Olympia-Siebenten von Vancouver 2010 hat unter den Aktiven zahlreiche Beileidsbekundungen hervorgerufen.

Gegenüber der Schweizer Zeitung "Blick" gab ein Begleiter des Ski-Zirkus an, dass Poisson im Skigebiet der Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary kurz vor dem Ziel mit rund 100 km/h ausgerutscht und durch zwei sogenannte B-Fangnetze in den Wald gestürzt sei. Dort sei er gegen einen Baum geprallt. Poisson war Vater eines eineinhalbjährigen Buben.

"Österreichisches Team zutiefst erschüttert"

Der Internationale Skiverband (FIS) kondolierte den Teamkollegen, Freunden, nächsten Bekannten und Verwandten Poissons auf das Aufrichtigste. Seit seinem Debüt 2004 sei er ein respektierter und kompletter Weltcup-Athlet gewesen. Auch der ÖSV reagierte bestürzt: "Das österreichische Ski-Team ist zutiefst erschüttert. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei der Familie und der französischen Equipe."

"David RIP. Die Gedanken und Liebe an seine Familie. So traurig", meldete sich die Salzburgerin Anna Veith zu Wort. "Das ist verheerend", twitterte US-Skistar Lindsey Vonn. "RIP David...Dein Lächeln wird vermisst", schrieb die Schweizerin Lara Gut.

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 14.12.2018 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/ski-stars-reagieren-auf-tragischen-unfalltod-von-david-poisson-57356488

Kommentare

Mehr zum Thema