Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

St. Louis erstmals seit 2001 im NHL-Conference-Finale

St. Louis Blues alles andere als traurig Salzburg24
St. Louis Blues alles andere als traurig

Die St. Louis Blues sind in das Semifinale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL eingezogen. Die Blues gewannen am Mittwoch (Ortszeit) das entscheidende siebente Spiel der zweiten Play-off-Runde bei den Dallas Stars 6:1. Um den Titel in der Western Conference treffen die Blues entweder auf die Nashville Predators oder die San Jose Sharks, in der Nacht auf Freitag in Spiel sieben engagiert.

Es ist die erste Blues-Teilnahme an einer Conference-Finalserie seit 2001. Für Stars-Coach Lindy Ruff war es in seinem vierten siebenten Match eines Play-off-Duells die vierte Niederlage. St.-Louis-Trainer Ken Hitchcock verbesserte seine diesbezügliche Bilanz auf 5:2. Sein Team gewann mit einer Teamleistung, Tory Brouwer, Robby Fabbri und Paul Statsny brachten es auf je drei Punkte.

NHL-Ergebnis - Play-off-Viertelfinale - Western Conference (Halbfinale/"best of seven"/7. Spiel): Dallas Stars - St. Louis Blues 1:6. Endstand der Serie: 3:4. St. Louis im Conference-Finale gegen Nashville Predators oder San Jose Sharks

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.09.2021 um 12:16 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/st-louis-erstmals-seit-2001-im-nhl-conference-finale-52048216

Kommentare

Mehr zum Thema