Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Tony Martin holte Solosieg im Baskenland

Sieg für den Zeitfahr-Weltmeister Salzburg24
Sieg für den Zeitfahr-Weltmeister

Der Deutsche Tony Martin ist bei der 54. Baskenland-Rundfahrt in Urdazubi zu seinem ersten Saisonsieg gefahren. Der dreifache Zeitfahr-Weltmeister gewann am Dienstag die 2. Etappe über 156 Kilometer als Solist, nachdem er sich zwölf Kilometer vor dem Ziel von einer sechsköpfigen Spitzengruppe abgesetzt hatte. Im Ziel hatte Martin 30 Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld mit Leader Alberto Contador.

Der zweifache Tour-de-France-Sieger aus Spanien verteidigte seine Spitzenreiter-Position im Gesamtklassement mit 14 Sekunden Vorsprung auf seinen spanischen Landsmann Alejandro Valverde. Der Österreicher Georg Preidler, dem im Vorfeld der Rundfahrt Knieprobleme zu schaffen gemacht hatten, erreichte am Dienstag das Ziel nicht.

Martin, der zum Auftakt über elf Minuten Rückstand auf den Tagessieger Contador kassiert hatte, konnte 2014 bisher nur auf einen Erfolg im Mannschaftszeitfahren bei Tirreno-Adriatico verweisen. Zum Rundfahrt-Abschluss am kommenden Samstag könnte beim Einzelzeitfahren Saisonsieg Nummer zwei folgen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 09:58 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/tony-martin-holte-solosieg-im-baskenland-45064198

Kommentare

Mehr zum Thema