Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Tour-de-France-Sieger Froome stieg aus Vuelta aus

Chris Froome erlitt Kahnbeinbruch Salzburg24
Chris Froome erlitt Kahnbeinbruch

Der Brite Chris Froome hat auf der 70. Spanien-Radrundfahrt am Donnerstag aufgegeben. Beim Gewinner der diesjährigen Tour de France wurde am Donnerstag in der Früh bei eingehenden medizinischen Untersuchungen ein Kahnbeinbruch im Fuß festgestellt. Die Verletzung hatte er tags zuvor erlitten.

Froome war am Mittwoch bei der 11. Etappe der Vuelta schon nach wenigen Kilometern seitlich in eine Barriere gefahren und gegen eine Steinmauer geprallt. Der Brite fuhr zwar weiter, büßte auf den spanischen Tagessieger Mikel Landa jedoch mehr als achteinhalb Minuten ein. In der Gesamtwertung lag Froome vor seinem verletzungsbedingten Ausstieg mit 7:30 Minuten Rückstand lediglich an 15. Stelle.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 09:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/tour-de-france-sieger-froome-stieg-aus-vuelta-aus-48273727

Kommentare

Mehr zum Thema