Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Springreiten: Gold für Salzburger Nachwuchs-Reiterin

Gina Ayleen Leitgeb blieb als einzige fehlerfrei. Manfred Leitgeb
Gina Ayleen Leitgeb blieb als einzige fehlerfrei.

Die Salzburgerin Gina Ayleen Wollnik holte bei den Österreichischen Meisterschaften im Springreiten in der Klasse Jugend II mit einer fehlerfreien Vorstellung Gold.

Eine souveräne Vorstellung lieferte Salzburgs Gina Ayleen Wollnik (SRC Lamprechtshausen), die mit dem 10-jährigen Hannoveranerwallach Colani 54 als einzige der neun Teilnehmer in der Österreichischen Meisterschaft Junioren II für 17- und 18-jährige Jugendliche, stets fehlerfrei blieb. So auch am Sonntag, als die von Christian Juza trainierte Salzburgerin als letzte Starterin den dritten Meisterschaftsparcours über 1,40 m (S*) astrein bewältigte und damit verdient zum Titel Österreichischen Meister Springen Junioren II und zum Sieg im Preis der Firma Alpenspan ritt.

Um die Plätze zwei und drei musste gestochen werden, denn sowohl Nani Kulmitzer (K - RV Ranftlhof-Herzogstadt), als auch Alessandra Reich (OÖ - URV Schloss Kammer) verbuchten - ex aequo am zweiten Zwischenrang liegend - im heutigen Teilbewerb jeweils acht Fehlerpunkte. Alessandra Reich eröffnete mit ihrem 12-jährigen Westfalenwallach Djambo das Stechen, in dem ihr ein unglücklicher Fehler am Ende Bronze einbrachte, denn die von Alpenspanteamreiter trainierte Nani Kulmitzer schaffte mit ihrer ebenfalls in Westfalen gezogenen 12-jährigen Schimmelstute Colbera einen meisterlichen Stechparcours, blieb fehlerfrei und konnte sich damit über Silber freuen.

Österreichische Meisterschaften Springen 2013
JUNIOREN II
1. COLANI 54 - WOLLNIK Gina-Ayleen (S) 0,00
2. COLBERA - KULMITZER Nani (K) 12,00 - im Stechen 0,00
3. DJAMBO - REICH Alessandra (OÖ) 12,00 - im Stechen 4,00

 

Aufgerufen am 17.11.2018 um 06:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/springreiten-gold-fuer-salzburger-nachwuchs-reiterin-43791061

Kommentare

Mehr zum Thema