Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Tennis: Tappe Open mit prominenter Unterstützung

Anfang August findet im Salzburger Volksgarten das "Tappe Open" statt. Die Organisatoren dürfen sich über prominente Unterstützung freuen.

Der 1. Salzburger Tennisclub veranstaltet seit 19 Jahren ein internationales Rollstuhltennisturnier.
Waren bei den Anfangsturnieren noch 15 Teilnehmer, so gilt es heute 115 Teilnehmer aus 25 Nationen perfekt zu betreuen.

Neben Turnierleiter Fredi Denk und Rollstuhltennisprofi Wolfgang Stieg hat Frau Priller mit viel Ruhe und immer gut gelaunt die Vorbereitungen rund um diese Großveranstaltung fest im Griff. So gilt es schon Monate vor der großen internationalen Veranstaltung Sponsoren zu finden, alle Vorschriften und Aufgaben der ITF zu erfüllen, das Programmheft zu gestalten und nebenbei die Anmeldungen der Spieler entgegen zu nehmen. Hotels für die Spieler und deren Betreuer werden gebucht, abwechslungsreiche Abendprogramme erstellt und das alles mit der Notwendigkeit einer rollstuhlgerechten Ausführung.

Im STC werden eigene WC Anlagen aufgestellt und eigens Rampen gebaut, um barrierefrei überall hinzukommen. Frau Priller organisiert mit insgesamt 90 freiwilligen Helfern diese einzigartige Sportveranstaltung in Salzburg mit viel Liebe zum Detail und Fingerspitzengefühl. Ob Transfer zum Hotel, die Betreuung der 15 Schiedsrichter oder die Überdachung der 115 Sportrollstühle; alles funktioniert einwandfrei. Die exakte Einteilung der über 30 Ballkinder und auch die Getränkeversorgung der Spieler mit über 2000 Flaschen Mineral ist perfekt vorbereitet.
Und genau diese Perfektion hat die internationale Tennisfederation im letzten Jahr gewürdigt und Salzburg zu den Top-12 Austragungsorten der Welt ernannt.


Rekordfeld beim Salzburger Rollstuhl-Tennisturnier

Das bestbesetzte Turnier im Rollstuhl-Tennis, das es jemals in Österreich gegeben hat, wird vom 3. bis 7. August vom 1. STC-Stiegl auf seiner Anlage im Salzburger Volksgarten durchgeführt: Nach Nennschluss liegen für das "Salzburg Tappe Open", ein Turnier der Kategorie 1 auf der weltweiten NEC-Tour, Anmeldungen aus nicht weniger als 25 Nationen vor, darunter erstmals etwa Niger und Gambia. In allen Bewerben wird die absolute Weltklasse am Start sein, jeweils die Hälfte der top 10 der aktuellen Weltrangliste ist gemeldet.
Immerhin gilt es ein Jahr vor den Paralympics in London wertvolle Punkte für die Qualifikation zu holen.
Und offensichtlich ist Salzburg als Austragungsort derart attraktiv, dass sich mehr als 115 SpielerInnen zum Turnier angemeldet haben.

Über 70 Anmeldungen alleine bei den Herren

Bei den Herren führt der Salzburger Vorjahrssieger , der Franzose Nicolas Peifer, das Feld an; er ist mittlerweile auf Rang 4 der Weltrangliste vorgestoßen und hat heuer u. a. das große Turnier in Baton Rouge (USA) gewonnen und war Finalist in Roland Garros/Paris. Mit dabei sind auch die Niederländer Robin Ammerlaan (Salzburg-Sieger 2007) und Ronald Vink, die Nr. 5 und 6 der Welt, die jüngst in Pretoria/Südafrika den World Team Cup gewonnen haben. Der Franzose Frederic Cattaneo (zuletzt Finalist in Atlanta) und Österreichs Nummer 1, der unverwüstliche Tiroler Martin Legner, komplettieren die top 10 in Salzburg.

Da bei den Herren sowohl im Main Draw (Hauptbewerb) als auch im Second Draw (B-Bewerb) jeweils nur 32 Teilnehmer startberechtigt sind, muss erstmals eine Qualifikationsrunde vorgeschaltet werden.
Bei keinem der bisherigen Saisonturniere hat es einen derartigen Ansturm gegeben.
Dementsprechend schwer wird es für die drei Salzburger Teilnehmer Wolfgang Stieg, Werner Tinkhauser und Gerhard Wöss werden.
Wolfgang Stieg hat sich zwar seit Beginn des Jahres vom Weltranglistenplatz 220 auf 103 verbessert, scheitert aber noch am Cut für den Hauptbewerb, der bei 72 liegt. Er hofft auf eine Wildcard.

Niederländerinnen dominieren bei den Damen

Ein Trio aus den Niederlanden führt die Damen-Setzliste an, es sind die Nummer 4, 5 und 6 der Weltrangliste: Sharon Walraven , die in Salzburg 2003 und 2010 gewonnen hat, kommt als frischgebackene World Team Cup-Gewinnerin. Marjolein Buis siegte in Seoul, Aniek van Koot gewann in Paris das Finale der French Open gegen Buis.
Weitere top-10-Spielerinnen im Volksgarten sind die zweifache Salzburg-Siegerin Annick Sevenans aus Belgien, die Britin Lucy Shuker und die Deutsche Sabine Ellerbrock, die das deutsche Team beim World Cup auf Platz 2 hinter den Niederlanden geführt hat.
28 Anmeldungen sind bei den Damen ebenfalls ein einsamer Spitzenwert für Salzburg. Qualität und Quantität des Teilnehmerfeldes gehen Hand in Hand.

Erstmals Spieler im Elektrorollstuhl

Einen neuen Rekord gibt es auch den Quad-Spielern zu vermelden: 20 Teilnehmer bei einem Bewerb, den wir vor 3 Jahren mit einer Round-Robin-Runde (vier Teilnehmer) gestartet haben, ist einmalig und übertrifft manches etablierte Turnier.
Gespannt darf man auf das Antreten des US-Amerikaners Nicholas Taylor sein, ebenfalls aktueller Word-Team-Cup-Sieger. Er ist derzeit die Nummer 6 der Welt und die Nummer 1 des Quad-Bewerbes in Salzburg. Sein bestes Ranking war die Nummer 1 der Welt ? und dies, obwohl er sich mit einem Elektro-Rollstuhl bewegen muss.
Bei den Quads sind auch zwei Salzburger im Einsatz. Claus-Peter Laisacher und Harald Pramendorfer müssen voraussichtlich beide in die Qualifikationsrunde.

Maier, Goldberger, Lanzinger und Co für eine gute Sache am Tennisplatz

Zum dritten Mal findet heuer wieder die Auftaktveranstaltung ?Walk&Roll? statt.
Prominente Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Kultur kämpfen gemeinsam mit Teilnehmern des Rollstuhlturniers im Doppel für eine gute Sache.
Wir hoffen auf viele Zuschauer, wenn Hermann Maier, Andreas Goldberger, Matthias Lanzinger, Nico Kovac, Andreas Promegger, Artur Trost, u.v.m. gemeinsam mit den Top-Spielern des Rollstuhltennisturnieres am Montag das Auftaktspiel bestreiten.
Der Eintritt im Public-Bereich ist für jedermann zugänglich und frei.
Der VIP-Eintritt beträgt ? 100,- und geht zur Gänze in das Integrationsprojekt behinderter Kinder im Tennisclub.
Unter den Zuschauern wird, wie im letzten Jahr, viel Prominenz erwartet.
Das Gesellschaftliche soll dabei nicht zu kurz kommen.
Kulinarisch werden die Gäste von den Salzburger Barbecue Bulls mit den allerbesten Grillspezialitäten verwöhnt.

Turnierablauf

Montag, 1. August 2011
16.00 Uhr ?WALK&ROLL? Tennis-Charity VIP-Turnier
19.00 Uhr Grillabend

Dienstag, 2. August 2011
14.00 Uhr Training
16.00 Uhr Sign-in im Hotel Raddison Blu
18.30 Uhr Begrüßungscocktail im Hotel Renaissance
19.00 Uhr Auslosung im Hotel
20.00 Uhr Abendessen im Hotel

Mittwoch, 3. August 2011
09.00 Uhr Beginn der Bewerbe
19.00 Uhr Abendessen beim 1. STC-Stiegl

Donnerstag, 4. August 2011
09.00 Uhr Beginn der Bewerbe
19.00 Uhr ?Player?s Night? im Casino Salzburg, Schloss Klessheim

Freitag, 5. August 2011
08.30 Uhr Beginn der Bewerbe
Herren und Damen Einzel Viertelfinale
Herren und Damen Doppel
13.00 Uhr Trostbewerbe
19.00 Uhr Abendessen beim 1. STC-Stiegl

Samstag, 6. August 2010
08.30 Uhr Damen Einzel / Herren Einzel Semifinale
Damen Doppel / Herren Doppel Finale
Trostbewerbe
18.00 Uhr ?Barbecue? beim 1. STC-Stiegl

Sonntag, 7. August 2010
10.00 Uhr Beginn der Finalspiele mit anschließender Siegerehrung

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 04:24 auf https://www.salzburg24.at/sport/tennis-tappe-open-mit-prominenter-unterstuetzung-59240194

Kommentare

Mehr zum Thema