Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Volleyball: PSV Salzburg kämpft um internationales Ticket

Gegen Sokol Wien möchten die Salzburgerinnen wieder jubeln. Krugfoto
Gegen Sokol Wien möchten die Salzburgerinnen wieder jubeln.

Nachdem die Volleyballerinnen des PSV Salzburg den Einzug unter die besten vier der Volleyball-Bundesliga verpasst haben, geht das Team von Ulirch Sernov  fokussiert in die Platzierungsrunde gegen Sokol Wien. Mit Platz fünf würde den Salzburgerinnen ein Ticket für einen internationalen Bewerb winken.

Die PSV-Damen haben in den vergangenen Tagen erneut hart trainiert, konsequent an den aufgetretenen Schwachpunkten gearbeitet und positive Stimmung aufgebaut. Als kompaktes Team, dass fokussiert, taktisch und mental perfekt eingestellt an den Start geht, wollen die Salzburgerinnen im Kampf um die Plätze 5 bis 8 in der Bundesligasaison 2013/14 noch das bestmögliche Resultat erzielen.

„Niederlagen sind enttäuschend und schmerzhaft, doch gehören sie im Sport dazu. Wir mussten angesichts der Leistung der Klagenfurterinnen klar den Hut ziehen, doch nun wollen wir wieder mit klarem Kopf durchstarten und zurück auf die Erfolgsspur finden. Die Saison ist für uns noch nicht vorbei und nach vielen Monaten harten Trainings wollen wir im Endspurt alle verbleibenden Kraftreserven mobilisieren und angetrieben vom heimischen Publikum diesmal mit sensationeller Leistung punkten." resümiert Außenangreiferin Sanda Gavric.

Das erste Spiel findet am Sonntag um 18 Uhr im Sportzentrum Rif in Hallein statt. 

Platzierungsrunde, best-of-three:
PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg – SG SVS Sokol

23.03.2014, 18:00 ULSZ Rif (Hallein)
28.03.2014, 19:30 Multiversum (Schwechat)
Bei Gleichstand: 30.03.2014, 16:00 ULSZ Rif (Hallein)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 06:05 auf https://www.salzburg24.at/sport/volleyball-psv-salzburg-kaempft-um-internationales-ticket-44998885

Kommentare

Mehr zum Thema