Jetzt Live
Startseite Wintersport
Umbruch nimmt Fahrt auf

Eis-Bullen-Urgestein geht – US-Amerikaner kommt

Rauchenwald-Aus und neuer Salzburg-Stürmer

Alexander Rauchenwald, EC Red Bull Salzburg, Eis-Bullen, Red Bull/GEPA
Alexander Rauchenwald muss den EC Red Bull Salzburg nach sieben Jahren verlassen. (ARCHIVBILD)

Beim EC Red Bull Salzburg geht der Kader-Umbruch unbeirrt weiter. Neben Urgsetein Alexander Rauchenwald wird auch mit einem Duo nicht mehr geplant. Indes dockt Ex-Capitals-Stürmer Ty Loney an.

Österreichs Nationalteamspieler Rauchenwald hat in Salzburg keine Zukunft mehr. Das teilte ihm Clubmanager Helmut Schlögl am Mittwochabend in einem Gespräch mit.

Matt McIlvane APA/HANS PUNZ
Salzburg-Trainer Matt McIlvane greift mit den Eis-Bullen nach dem Titel.

McIlvane fällt wegen Corona aus

Salzburg-Trainer Matt McIlvane, für die bevorstehende A-WM Teamchefassistent der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, ist zweimal positiv auf Covid-19 getestet worden. Die abschließenden …

Trio hat keine Salzburg-Zukunft

Bei der Zusammenstellung des Kaders der Red Bulls für die kommende Saison wird auch mit zwei weiteren Stürmern nicht mehr geplant: Jack Skille und Yannic Pilloni müssen ihre Zelte abbrechen.

Rauchenwald, der "Smokey" genannt wird, kam 2014 aus Villach in die Mozartstadt und hat in den letzten sieben Spielzeiten 426 Spiele (70 Tore und 85 Assists) absolviert. Der 27-Jährige gewann mit Salzburg zweimal die heimische Eishockey-Liga (jetzt ICE Hockey League) und hatte auch am größten CHL-Erfolg der Red Bulls, dem Einzug ins Halbfinale (2018/19), seinen Anteil.

In der Saison 2019/20 bestritt der Stürmer aufgrund einer Krebserkrankung acht Spiele, hat den gesundheitlichen Rückschlag aber vollständig überwunden. Rauchenwald gehört auch zum Kreis der österreichischen Nationalspieler und bereitet sich mit dem Nationalteam auf das Turnier Mitte Mai in Slowenien vor.

Rauchenwald soll es nach sieben Jahren in Salzburg laut übereinstimmenden Medienberichten in die zweite schwedische Liga ziehen.

Eis-Bullen holen Caps-Stürmer

Neu mit an Board ist Ty Loney, ein amerikanischer Stürmer, der vor drei Jahren aus der AHL bzw. ECHL nach Österreich kam und voll eingeschlagen hat. In der Saison 2018/19 mit den Graz99ers sowie in den letzten zwei Saisonen mit den Vienna Capitals gehörte der 29-Jährige immer zu den Top-Torschützen der Liga.

symb_Baltram, Florian Baltram, Eis-Bullen Red Bull / GEPA
Florian Baltram bleibt den Salzburgern treu.

Baltram bleibt, Trio geht

Während die Eis-Bullen mit Leistungsträger Florian Baltram verlängern, muss ein Trio den EC Red Bull Salzburg verlassen.

Loney wechselt zu Salzburg

Die letzte Saison war mit 27 Toren und 21 Assists in 44 Grunddurchgang-Spielen sowie zehn Toren und sechs Assists in zehn Playoff-Spielen seine bislang beste Spielzeit. Mit den Capitals schied er im Halbfinale gegen HCB Südtirol Alperia aus dem Playoff aus.

Ty_Loney GEPA/Red Bull
Ex-Capital-Stürmer Ty Loney (gelb/re.) will künftig für Salzburg jubeln. (ARCHIVBILD)

Treffsicher war Loney aber auch schon vor seinem Europa-Engagement. In vier Jahren NCAA an der University of Denver gewann er 2014 den NCHC-Titel. 2016 erreichte er mit den Wheeling Nailers das Finale der ECHL.

US-Amerikaner auf Torjagd für Salzburg

"Meine Familie und ich hatten zwei wunderbare Jahre in Wien. Jetzt aber bin ich sehr gespannt darauf, für die Red Bulls zu spielen. Salzburg ist eine coole Stadt mit einer tollen Eisarena und ich weiß die Professionalität, mit der bei den Red Bulls gearbeitet wird, sehr zu schätzen. Coach Matt McIlvane hat eine großartige Vision für das Team und ich möchte gern Teil dieses Teams sein", wurde Loney in einer Aussendung zitiert.

Der Stürmer, der seine Stärken in seiner Körpergröße und das Spielen mit der Scheibe sieht, will mit den Red Bulls "mit täglicher harter Arbeit die Meisterschaft gewinnen. Ich hoffe, wir können uns auch als Spieler weiterentwickeln und das in Erfolge ummünzen. Es wäre auch schön, mit einem starken Team in der Champions Hockey League erfolgreich zu sein.“

Loney hält sich im Moment mit seiner Frau und den beiden Kindern in der Nähe von Pittsburgh auf, wo er auch aufgewachsen ist.

Aktueller Kader von EC Red Bull Salzburg

Tor

  • Jean-Philippe Lamoureux (USA)
  • Nicolas Wieser (AUT)

Verteidigung

  • Alexander Pallestrang (AUT)
  • Dominique Heinrich (AUT)
  • Layne Viveiros (AUT/CAN)
  • Lukas Schreier (AUT)
  • Kilian Zündel (AUT)
  • Paul Stapelfeldt (AUT)

Sturm

  • Ty Loney (USA)
  • Peter Schneider (AUT)
  • Thomas Raffl (AUT)
  • Florian Baltram (AUT)
  • Mario Huber (AUT)
  • Paul Huber (AUT)
  • Tim Harnisch (AUT)
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.06.2021 um 08:38 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/alexander-rauchenwald-verlaesst-ec-red-bull-salzburg-ty-loney-kommt-103415245

Kommentare

Mehr zum Thema