Jetzt Live
Startseite Wintersport
Dritter Gesamtweltcup-Sieg

Norweger Bö jubelt über Biathlon-Kristall

27-Jährigen reicht Platz 3 im Massenstart

Norweger Bö gewinnt nach Platz drei im Massenstart von Östersund Biathlon-Gesamtweltcup APA/AFP/TT NEWS AGENCY/Anders WIKLUND
Zum dritten Mal in Folge heißt der Gesamtweltcup-Gewinner im Biathlon Johannes Thingnes Bö.

Johannes Thingnes Bö hat zum dritten Mal in Serie den Biathlon-Gesamtweltcup gewonnen. Der 27-jährige Norweger behielt am Sonntag nach Platz drei im abschließenden Massenstart in Östersund im Duell mit seinem Landsmann Sturla Holm Laegreid die Oberhand.

Bei den Männern fiel die Entscheidung erst beim letzten Schießen der Saison. 

Bö mit einem Fehler im letzten Schießen

Bö kam mit einem Fehler durch, sein vier Jahre jüngerer Konkurrent Laegreid schoss zweimal daneben und musste sich mit Platz acht begnügen. 

Desthieux siegt in Östersund

Den Tagessieg, den zweiten seiner Karriere, holte sich der Franzose Simon Desthieux vor dem Russen Eduard Latypow. 

Österreicher bei Massenstart weit abgeschlagen

Die Österreicher Simon Eder und Felix Leitner hatten als 25. und 30. nichts mit der Entscheidung zu tun. Eder landete als bester Österreicher im Gesamtweltcup auf Rang 15.  

Bei den Männern kam kein Athlet mit weniger als zwei Strafrunden durch. Bei Bö waren es drei, bei Laegreid vier - und damit vermutlich zwei zu viel für den Überraschungstriumph. Am Ende fehlten dem 23-Jährigen, der mit vier Punkten Rückstand auf Bö in das letzte Rennen gegangen war, nach 15 km etwas mehr als 20 Sekunden auf seinen Landsmann. Laegreid darf sich nach sieben Siegen dennoch als Aufsteiger der Saison wähnen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 02:03 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/biathlon-norweger-boe-gewinnt-zum-dritten-mal-gesamtweltcup-101390389

Kommentare

Mehr zum Thema