Jetzt Live
Startseite Wintersport
Sehbehinderte Langläuferin

Blinde Edlinger erstmals ohne Guide – Top-Ergebnis

Salzburgerin landet in Norwegen auf Rang vier

Carina Edlinger APA/AFP/OIS/IOC/Thomas LOVELOCK
Carina Edlinger heimste beim Para-Ski-Auftakt in Lillehammer Rang vier ein. (ARCHIVBILD) 

Die sehbehinderte Langläuferin Carina Edlinger aus Salzburg belegt zum Auftakt der Paraski-Weltmeisterschaften in Lillehammer (Norwegen) über zehn Kilometer klassisch den vierten Platz. Die Fuschlerin (Flachgau) startete erstmals seit sechs Jahren ohne Guide.

Fuschl am See

Edlinger meisterte die zehn Kilometer in einer Zeit von 34:45 Minuten und verpasste damit die Bronzemedaille um 60 Sekunden. Der Sieg ging an die Belarussin Sviatlana Sakhanenka vor Anna Panferova und Vera Khlyzova, die beide für das Russische Paralympische Komitee starten.

Edlinger nach sechs Jahren ohne Guide

"Ich war heute in einer neuen Situation, denn erstmals seit sechs Jahren bin ich ohne Guide gestartet. Am Anfang habe ich mich gut gefühlt, dann haben mich die Kräfte verlassen und ich bin komplett blau gegangen", erklärte die 23-Jährige in einer Aussendung. Ihr Partnerhund Riley fehlte erstmals nach langer Zeit auf der Loipe.

Salzburg24 FMT-Pictures/NL
Salzburg24

Carina Edlinger: "Mein größter Traum wurde wahr"

Die Fuschler Langläuferin Carina Edlinger krönte ihre bisherige Sportlerkarriere bei den Paralympischen Winterspielen in Südkorea mit einer Bronzemedaille über 7,5 Kilometer im klassischen Stil für …

Da sich die Sehkraft der vierfachen Weltmeisterin stark verbessert hat, folgte ein Umstieg in eine neue Klasse.

Der vierte Platz sei nicht der glücklichste, aber "das Gute daran ist, dass ich weiß, dass ich es viel besser kann. Ich blicke positiv auf die nächsten Rennen, es kann nur bergauf gehen", sagte die Fuschlerin (Flachgau).

Olympia-Bronze 2018 und vier WM-Titel für Edlinger

Edlinger hat als Jugendliche durch den seltenen Gendefekt Morbus Stargardt nahezu ihre komplette Sehkraft verloren.

Das Langlauf-Nachwuchstalent im Langlauf stieg zu den Para-Sportlern um und hat dort neben den vier WM-Titeln vier Mal den Gesamt-Weltcup gewonnen. Nur Paralympics-Gold fehlt noch in ihrer Trophäensammlung. 2018 reiste sie aus Pyeongchang mit einer Bronze-Medaille nach Hause.

Para-Abfahrt verschoben

Die Alpin-Bewerbe im Paraskisport begannen unterdessen mit einer Verschiebung. Die für heute geplante Abfahrt in Hafjell konnte aufgrund starken Windes und weicher Pistenverhältnisse nicht durchgeführt werden. Temperaturen um die zehn Grad machten eine Austragung der alpinen Königsdisziplin unmöglich, die Abfahrt soll am Freitag nachgeholt werden.

Für Österreich geht das Trio Markus Salcher, Nico Pajantschitsch (beide stehend) und Roman Rabl (sitzend) an den Start. In den beiden Abfahrtstrainings untermauerte insbesondere der Kärntner Salcher mit zwei zweiten Plätzen seine Anwartschaft auf eine Medaille. Für den 30-Jährigen wäre es das zehnte Edelmetall bei Weltmeisterschaften.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.01.2022 um 07:52 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/carina-edlinger-erstmals-ohne-guide-top-ergebnis-in-lillehammer-115427437

Kommentare

Mehr zum Thema