Jetzt Live
Startseite Wintersport
Unfall im Abfahrtstraining

Neumayer nach Sturz am Kreuzband operiert

ÖSV-Abfahrer am Knie verletzt

Christopher Neumayer APA/AFP/Marco Bertorello
Christopher Neumayer, der am Donnerstag im Abfahrtstraining gestürzt war, wurde am Freitag in München am vorderen Kreuzband operiert. (ARCHIVBILD)

Zwei Jahre nach seinem Kreuzbandriss hat es ÖSV-Abfahrer Christopher Neumayer neuerlich in Italien schwer am linken Knie erwischt. Der 29-jährige Salzburger, der am Donnerstag im Abfahrtstraining gestürzt war, wurde am Freitag in München am vorderen Kreuzband operiert.

Das teilte Österreichs Skiverband am Freitag mit. Im Dezember 2019 hatte sich Neumayer beim Kombi-Super-G von Bormio dasselbe Band gerissen. Auch die Saison 2020 hatte für ihn mit einer Operation - einer notwendig gewordenen Arthroskopie im lädierten linken Knie - geendet.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 04:59 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/christopher-neumayer-nach-sturz-am-kreuzband-operiert-114174055

Kommentare

Mehr zum Thema