Jetzt Live
Startseite Wintersport
Hauchzart

Liensberger schrammt an Flachau-Sieg vorbei

Shiffrin gewinnt Nacht-Slalom

Katharina Liensberger hat den ersten Slalom-Sieg einer Österreicherin im Ski-Weltcup seit mehr als sechs Jahren erneut verpasst. Die 23-jährige Vorarlbergerin musste sich am Dienstagabend im Heimrennen in Flachau (Pongau) US-Star Mikaela Shiffrin um 0,19 Sekunden geschlagen geben. Dritte wurde die Schweizerin Wendy Holdener (+0,43).

Flachau

Liensberger war zuletzt in Semmering und Zagreb schon Zweite gewesen. Trotz Laufbestzeit im zweiten Durchgang reichte es auch diesmal nicht. Shiffrin schaffte ihren ersten Slalom-Sieg seit mehr als einem Jahr - am 29. Dezember 2019 hatte sie in Lienz gewonnen. Für die 25-Jährige aus Colorado war es der 68. Weltcup-Sieg und der 100. Weltcup-Podestplatz. In Flachau war es der vierte Erfolg.

Starkes ÖSV-Ergebnis in Flachau

Chiara Mair belegte den siebenten Platz, Katharina Truppe wurde Zehnte und Katharina Huber Zwölfte. Katharina Gallhuber (32.), Franziska Gritsch, Bernadette Lorenz (ex aequo 34.) und Marie-Therese Sporer (40.) hatten die Qualifikation für die Entscheidung der besten 30 verpasst. Magdalena Egger fiel im letzten Slalom vor der Ski-WM in Cortina (8. bis 21. Februar) aus.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 02:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/damen-slalom-in-flachau-shiffrin-gewinnt-vor-liensberger-98263915

Kommentare

Mehr zum Thema