Jetzt Live
Startseite Wintersport
Nach überraschendem Heimerfolg

Eis-Bullen peilen Einzug ins CHL-Viertelfinale an

Salzburger nehmen Zwei-Tore-Vorsprung mit nach Ängelholm

Pustertal, EC Red Bull Salzburg GEPA/Red Bull
Der EC Red Bull Salzburg will am Dienstagabend in der Champions Hockey League gegen Titelverteidiger Rögle BK den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. (ARCHIVBILD)

Der EC Red Bull Salzburg will am Dienstagabend in der Champions Hockey League gegen Titelverteidiger Rögle BK den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Die "Red Bulls" nehmen nach dem überraschenden 3:1-Heimerfolg einen Zwei-Tore-Vorsprung mit ins schwedische Ängelholm.

Salzburg, das als Underdog ins Achtelfinal-Duell gegangen ist, überraschte den Titelverteidiger im Hinspiel mit einem äußerst druckvollen Auftritt. In Ängelholm wird es eine ähnlich überzeugende Leistung benötigen, um zum zweiten Mal nach 2018/19 den Einzug ins Viertelfinale klar zu machen. "Wir wissen, was auf dem Spiel steht und sind bereit, die beste Leistung abzurufen", sagte Salzburg-Verteidiger Dominique Heinrich. Wieder mit an Bord sind Andrew MacWilliam und Lucas Thaler. Nicht dabei sind die Rekonvaleszenten Ty Loney, Troy Bourke und Tyler Lewington.

Generalprobe für Eis-Bullen nicht geglückt

Die Generalprobe für das Duell am Dienstag ging allerdings daneben. In einer engen Partie unterlagen die Bullen am Sonntag bei den Graz 99ers mit 0:1. Head Coach Matt McIlvane zeigte sich mit der gebotenen Leistung unzufrieden. "Wir waren nicht glücklich, wie wir gespielt haben, auch wenn die Grazer als starkes Team aufgetreten sind", sagte McIlvane, richtete aber kurz darauf den Blick auf das wichtige Duell mit Rögle. "Wir sind in der Lage, uns für Dienstag wieder zu steigern. Wir werden aus dem gestrigen Spiel lernen und uns wieder voll auf die Aufgabe in der Champions Hockey League konzentrieren."

Thomas Raffl, Eishockey, EC RBS GEPA/Red Bull
Thomas Raffl über den speziellen Saisonstart im Eishockey.

Eis-Bullen müssen sich in Graz geschlagen geben

Die Eis-Bullen unterlagen am Sonntag in der ICE Hockey League den Graz 99ers. Die Gastgeber setzten sich mit 1:0 durch.

Aufstieg sogar mit Niederlage möglich

Bei einem Sieg, einem Unentschieden oder einer Niederlage mit nur einem Tor Differenz wäre die Überraschung perfekt. Bei einer Niederlage mit zwei Treffern Unterschied ginge es in die Verlängerung, verliert Salzburg höher, würde dies das Aus bedeuten.

Aufseiten der Gastgeber steht der Österreicher Kasper im rot-weiß-roten Blickpunkt. Der 18-jährige Stürmer wurde im Juli vom NHL-Club Detroit Red Wings gedraftet und soll vor der Übersiedlung nach Nordamerika bei Rögle noch den nötigen Feinschliff erhalten. In der schwedischen Liga SHL läuft es für den Club aus Ängelholm, der im Grunddurchgang der Champions Hockey League alle sechs Spiele gewinnen konnte, nicht nach Wunsch. Aktuell belegt Rögle nur den elften Tabellenrang, am Samstag setzte es eine 1:4 Niederlage gegen den Zweitplatzierten Örebro.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 09.12.2022 um 05:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ec-red-bull-salzburg-peilt-einzug-ins-chl-viertelfinale-an-130138243

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema