Jetzt Live
Startseite Wintersport
Belohnung trotz Aus

Eis-Bullen sichern sich CHL-Ticket

Versöhnliches Saisonende für Salzburger

EC_Red_Bull_Salzburg GEPA/Red Bull
Die Eis-Bullen jubeln über die Teilnahme an der Champions Hockey League. (ARCHIVBILD)

Der Stachel nach dem Halbfinal-Aus sitzt beim EC Red Bull Salzburg noch tief, jubeln dürfen die Mozartstädter dennoch. Mit dem Final-Einzug und dem Ausscheiden der Vienna Capitals sicherten sich die Eis-Bullen noch im letzten Moment das Ticket für die Champions Hockey League (CHL).

Salzburg

Neun Sekunden haben den Vienna Capitals gefehlt, um das Halbfinal-Aus in der ICE-Eishockeyliga am Mittwoch abzuwenden. Die Wiener kassierten im Heimspiel gegen HCB Südtirol kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer und mussten sich schließlich mit 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Bozen entschied die "best of seven"-Serie mit 4:2 für sich und trifft im Finale ab Sonntag auf Titelverteidiger KAC.

Salzburg in Champions Hockey League vertreten

Als in der Pickround besser platzierter Playoff-Halbfinalverlierer, dürfen die Mozartstädter dank Rang drei (Wiener waren Vierter) an der CHL teilnehmen. Neben den Bozener und den Kärntnern sind die Salzburger als drittes Team der ICE-Eishockeyliga in der Champions Hockey League vertreten.

Nico Feldner und Daniel Jakubitzka verlassen Eis-Bullen

Nach dem Saisonende am vergangenen Montag laufen bei den Red Bulls in diesen Tagen die Spielergespräche für die kommende Saison. Mit Daniel Jakubitzka und Nico Feldner haben die ersten zwei Spieler Salzburg verlassen und werden zukünftig für ihren Heimatclub HC TIWAG Innsbruck "Die Haie“ auflaufen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 09:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ec-red-bull-salzburg-sichert-sich-chl-ticket-102154390

Kommentare

Mehr zum Thema