Jetzt Live
Startseite Wintersport
Dezimiertes Team

Ljubljana für Eis-Bullen keine Reise wert

Salzburger ohne Torerfolg

Red Bull Salzburg, Ljubljana, GEPA pictures / Red Bull
Salzburgs Benjamin Nissner (li.) im Duell mit Mark Cepon.

Nichts zu holen gab es für die Eis-Bullen beim Auswärtsspiel am Sonntag in Ljubljana. Mit 0:1 zogen die stark dezimierten Salzburger den Kürzeren.

Im Verfolgerduell Ljubljana gegen den EC Red Bull Salzburg beendete erst Gregor Koblar mit einem Powerplay-Tor in der 50. Minute das Patt und hievte Olimpija damit auf Platz eins.

Salzburger Erfolgslauf gestoppt

Für die Eis-Bullen, denen neun Spieler u.a. wegen positiven Corona-Tests fehlten, war es die erste Niederlage, nachdem man zuletzt so richtig in Fahrt gekommen war und vier Siege bejubeln konnte. Die Salzburger sind als Vierter aber nach wie vor bestes österreichisches ICE-Team.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.10.2021 um 09:38 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ec-red-bull-salzburg-verliert-in-ljubljana-110718292

Kommentare

Mehr zum Thema