Jetzt Live
Startseite Wintersport
Positiver Test

Eis-Crack in Bullen-Akademie mit Corona infiziert

U18-Spieler in Quarantäne

Zwei Viertelfinal-Plätze und zwei CHL-Tickets werden vergeben.  SN/APA (Symbolbild)/ROLAND SCHLAGER
Der U18-Spieler ist der zweite positive Fall in der Bullen- Akademie. (SYMBOLBILD)

In der Red Bull Eishockey Akademie in Salzburg-Liefering gibt es erneut einen positiven Coronavirus-Fall. Ein Nachwuchsspieler der U18 hat sich infiziert. Es ist der zweite Fall in der Akademie, erstmals betrifft es aber einen Spieler.

Salzburg

Das teilte Red Bull Salzburg in einer Aussendung in der Nacht auf Donnerstag mit. Der Spieler befindet sich demnach bereits in Quarantäne, in der Akademie wurde der Notfall plan aktiviert. Deshalb wurden engere Kontaktpersonen ausfindig gemacht und die sportlichen Aktivitäten vorerst eingestellt.

Der erste positive Covid-19-Fall trat in der Akademie im Juni auf. Damals hatte sich ein Mitarbeiter der Verwaltung angesteckt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.10.2020 um 09:18 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/eis-crack-der-red-bull-akademie-in-liefering-mit-coronavirus-infiziert-92940184

Kommentare

Mehr zum Thema