Jetzt Live
Startseite Wintersport
Vor Pick Round

Gerüchte um Poss-Abschied

Greg Poss, Trainer vom EC Red Bull Salzburg GEPA/Red Bull
Der Vertrag von Greg Poss soll in Salzburg nicht verlängert werden.

Die Pick Round startet für den EC Red Bull Salzburg am Dienstag mit einem Duell gegen den EC KAC. Die Bullen wollen eine möglichst gute Ausgangssituation für die K.O.-Runde, sprich für den "Pick" erreichen. Auch ein Startplatz in der Champions Hockey League 2019/20 kann erkämpft werden. Gerüchte über einen Poss-Abschied kursieren.

Mit dem vierten Platz retteten die Mozartstädter immerhin einen Bonuspunkt für die am Dienstag startende Pick Round der Eishockey-Bundesliga.

Pick-Round: Salzburg will CHL-Ticket

Der Grunddurchgang verlief alles andere als nach Wunsch für Salzburg. Als Vierter hinkte man den eigenen Erwartungen nach. "Wir haben meistens gegen die oberen Mannschaften gut gespielt, aber gegen die unteren schlecht“, resümierte Trainer Greg Poss den Grunddurchgang. Gut für die roten Bullen, dass nun nur noch Top-Teams wie die Grazer 99ers, Vienna Capitals, Meister Bozen sowie Fehervar dabei sind. Ziel für die Pick Round kann für die Poss-Crew nur das zweite Ticket für die Champions Hockey League (CHL) sein. Dieses geht an den Sieger der Pick Round oder den Zweiten hinter Graz, die mit dem Gewinn im Grunddurchgang schon Fixstarter sind.

Sichert euch eure Tickets für die Heimspiele der Pick-Round gegen spusu Vienna Capitals, HCB Südtirol Alperia, Fehérvár...

Gepostet von EC Red Bull Salzburg am Montag, 11. Februar 2019

Greg Poss in DEL nach Berlin?

Nach Informationen der deutschen Bild-Zeitung soll der 53-jährige US-Amerikaner Poss Top-Kandidat bei den Eisbären Berlin in der deutschen Eishockey-Liga (DEL) sein. Der auslaufende Vertrag in Salzburg soll demnach nicht verlängert werden."Ja, Greg Poss kennt Europa, die DEL und hat auch in Nordamerika gearbeitet, sein Vertrag läuft aus", erklärte Berlin-Sportdirektor Stephane Richer auf der Nachfrage von Bild. Poss wurde 2006/07 mit Mannheim Pokalsieger und Meister.

Pünktlich zur Pick Round hat sich Matthias Trattnig wieder fit gemeldet, der 39-jährige Kapitän der Red Bulls hat seit der Verletzung am 16. Januar im CHL-Heimspiel gegen EHC Red Bull München kein Spiel mehr bestritten. Somit fehlt den Salzburgern nur der rekonvaleszente Layne Viveiros.

Aufgerufen am 18.02.2019 um 04:55 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/eishockey-geruechte-um-poss-abschied-aus-salzburg-65564737

Kommentare

Mehr zum Thema