Jetzt Live
Startseite Wintersport
EBEL-Liga-Start

Salzburg feiert 5:1-Sieg zum Einstand

Kolarik-Doppelpack

Red Bull Salzburg hat die neue EBEL-Saison mit einem 5:1-Auswärtssieg in Bozen eröffnet. Neuzugang Chad Kolarik mit einem Tor nach 45 Sekunden und dem neuerlichen Führungstreffer (40.) ebnete den Bullen den Weg zu den drei Punkten.

Besser hätten die Red Bulls nicht ins Spiel starten können. Nach 45 Sekunden nutzte Kolarik einen Fehler der Bozener Verteidigung und netzte nach kurzem Solo trocken ein. Die Salzburger spielten weiter nach vorn und dominierten die Foxes im ersten Abschnitt.

5:1-Auswärtssieg! Die Red Bulls siegen zum Saisonauftakt beim HCB Südtirol ???????? ????: 2x Kolarik, Hughes, Feldner & Heinrich #RedBullsWin #HCBRBS #warriorhockey #GoRedBulls

Gepostet von EC Red Bull Salzburg am Freitag, 13. September 2019

Kolarik bringt Red Bull Salzburg Führung zurück

Der zweite Durchgang war von vielen Strafen auf beiden Seiten zerrissen, womit die Südtiroler besser ins Spiel kamen und nun hauptsächlich in Überzahl auch viel Gefahr erzeugten. In der 24. Minute setzte zunächst Dominico Alberga im Powerplay nach Solo die Scheibe an die Stange. Drei Minuten später fuhr Chad Kolarik allein übers halbe Eis, konnte Leland Irving aber nicht bezwingen. In der 30. Minute stocherte dann Colton Hargrove die Scheibe nach einem Rebound über die Linie, nachdem JP Lamoureux zuvor schon einige Top-Chancen vereitelt hatte, und stellte den Ausgleich her. Es blieb ein Hin und Her, in dem Chad Kolarik acht Sekunden vor der zweiten Drittelpause im Powerplay den Querpass von Bud Holloway am rechten Pfosten versenkte und in seinem ersten Erste Bank Eishockey Liga-Spiel gleich mit einem Doppelpack die Salzburger Führung zurückholte.

Im dritten Durchgang ließen die Red Bulls anfangs drei Minuten in Überzahl ungenutzt verstreichen. Michael Schiechl setzte sich in der 28. Minute bei einem Solo gegen einen Verteidiger durch, konnte aber den Goalie nicht überlisten. Doch wenige Sekunden später netzte John Hughes im Nachschuss ein und erhöhte die Führung auf 3:1. Kurz darauf nutzte Nico Feldner seine Chance (52.) und traf nach schöner Einzelleistung vor dem Tor zum 4:1. Danach ließen sich die Red Bulls nicht mehr aus dem Konzept bringen und diktierten die Endphase mit ihrem Offensivspiel. Dominique Heinrich stellte schließlich in der 58. Minute nach cleverem Pass von John Hughes aus kurzer Distanz auf den 5:1-Endstand.

Nächstes Match am Sonntag gegen Dornbirn

Die Red Bulls übernachteten in Bozen und setzen die Reise am Samstag nach Dornbirn fort, wo das zweite Auswärtsspiel an diesem Wochenende gegen die Dornbirn Bullgogs (Sonntag, 17.30 Uhr) auf die Salzburger wartet. Dornbirn feierte am Freitag im West-Derby in Innsbruck einen 2:1-Sieg nach Verlängerung.

(Quelle: APA/S24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 08:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/eishockey-red-bull-salzburg-feiert-51-sieg-zum-auftakt-76196338

Kommentare

Mehr zum Thema