Jetzt Live
Startseite Wintersport
Kniffliger Auftakt

Salzburger starten in Champions Hockey League

Eisbullen erwarten morgen norwegischen Meister

EC Red Bull Salzburg - Rouen FMT-Pictures/T.A.
Der EC Red Bull Salzburg trifft im Auftaktspiel zur CHL auf den Titelverteidiger. (ARCHIVBILD)

Der EC Red Bull Salzburg empfängt im morgigen Auftaktspiel zur Champions Hockey League die Stavanger Oilers. Der dänische Meister ist neben den anderen Gruppenteilnehmer wohl der schwierigste.

ICE-Meister Salzburg bekommet es zum Auftakt der Champions Hockey League mit starken Skandinaviern zu tun. Die Salzburger empfangen am Donnerstag (20:20 Uhr) den norwegischen Titelträger Stavanger Oilers. Die Generalprobe im Testspiel gegen Augsburg missglückte den Salzburgern. Die nicht topbesetzten Eisbullen verloren gegen die Augsburg Panther mit 2:7.

Zweites Heimspiel der Eisbullen am Samstag

Die weiteren CHL-Gruppengegner von Salzburg sind Fribourg-Gotteron aus der Schweiz und der CHL-Neuling Ilves Tampere. Auf die Finnen treffen sie am Samstag im zweiten Heimspiel. "Unser Ziel in der Champions Hockey League ist einfach: Wir fokussieren von Spiel zu Spiel. Aber unser großes Ziel ist immer dasselbe: Wir wollen gewinnen", betonte Salzburg-Coach Matt McIlvane. In der Vorsaison scheiterte seine Mannschaft im Achtelfinale am französischen Club Rouen. Topresultat der Bullen war das Halbfinale 2018/19. Der VSV muss am Freitag (20.35) beim schwedischen Champion Färjestad Karlstad bestehen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 04:44 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/eishockey-salzburg-startet-gegen-norwegischen-meister-in-chl-126377725

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema